Start Blog Agentur Wir bilden aus – ein Traineeship bei TrafficDesign

Wir bilden aus – ein Traineeship bei TrafficDesign

Von
Helena Fischer
09.06.2020

Bachelorstudium fertig – und dann? Für viele Absolventen kommt ein Masterstudium direkt nach dem Bachelor nicht in Frage. Man wünscht sich mehr praktische Erfahrung und Abstand zur trockenen Theorie. Trotzdem ist das Gefühl da, sich noch weiter fortbilden und eben nicht direkt in den Job einsteigen zu wollen – so war es auch bei mir. Wir stellen dir heute vor, warum ein Traineeship bei TrafficDesign in diesem Fall genau das Richtige für dich sein kann.

Passt ein Traineeship zu dir?

Ein Traineeship bei uns dauert zwischen 12 und 15 Monaten. Wenn du noch nicht viel Berufserfahrung hast und zudem das Agenturgeschäft nicht kennst, bietet dir ein Traineeship die Möglichkeit, Stück für Stück an die Arbeit mit Kunden herangeführt zu werden. „Natürlich ist es ein Vorteil, Vorkenntnisse zu haben – notwendig ist es aber wirklich nicht. Was uns viel wichtiger ist, sind das richtige Mindset, Lernbereitschaft und auch Zuverlässigkeit”, erzählt unser Geschäftsführer Simon.

Als Online Marketing Agentur bieten wir unseren Kunden Leistungen in den Bereichen SEO, Content & Social Media sowie Paid Advertising: In allen drei Bereichen ist ein Traineeship bei uns möglich. Wenn du genauer erfahren möchtest, was hinter den Bereichen steckt, schau dir gerne unsere Leistungen an oder durchstöbere unseren Blog, wo wir tiefere Einblicke in unseren Arbeitsalltag geben. Noch kurz zu uns: Wir sind ein junges Team aus etwa 20 Mitarbeitern (Stand 2020) und legen Wert darauf, unsere Unternehmensphilosophie im Agenturalltag wirklich zu leben.

Unser Traineeship beinhaltet festgelegte Bausteine: Auf der einen Seite steht das Fachliche sowie die eigene Weiterbildung. Auf der anderen Seite ist es wichtig, immer zu reflektieren und zu evaluieren, wo du stehst und welche Skills du bereits erlernt hast. Dazu legst du am Anfang deines Traineeships zusammen mit deinem Betreuer individuelle Ziele fest, die du als Trainee erreichen willst.

Traineeship Weiterbildung TrafficDesign Überbklick

In den folgenden Abschnitten erfährst du, was hinter den einzelnen Themen steckt und wie wir sie einzeln umsetzen.

Die Mischung macht’s: Praxis vs. Theorie

Das Besondere an unseren Traineeships ist die Balance zwischen theoretischer Weiterbildung und praktischer Umsetzung deiner Kenntnisse. Wir ermöglichen dir Theorie, Coachings und interaktives Lernen mit deinen Kollegen, setzen aber auch auf eigeninitiatives Lernen. Aber es heißt nun mal „Learning by doing” – das Sammeln von Erfahrungen in der Praxis und bei Kundenprojekten ist unerlässlich.

1. Externe Weiterbildung & Fortbildungsbudget

Wir möchten, dass du externe Fortbildungen besuchst – dazu gehören Messen, Workshops, Events, Seminare und alles, was dich interessiert. Und das ist keine leere Floskel: Jeder Angestellte bei uns erhält ein jährliches Fortbildungsbudget und freie Tage für die persönliche Weiterbildung. Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter und verpflichten sogar jeden Mitarbeiter dazu, mindestens 50 % des Budgets auszugeben! Für mich persönlich bedeutete das im vergangen Jahr, einen zweitägigen Workshop in München, die CMCX Konferenz, die DMEXCO und viele weitere coole Seminare besuchen zu dürfen. Dadurch erweiterst du nicht nur deinen eigenen Wissensschatz, sondern erhältst auch jede Menge Input, den du in Kundenprojekten umsetzen kannst.

2. Interne Coachings & praxisnahe Umsetzung

Fortbildung bedeutet bei uns aber nicht nur externe Weiterbildung. Wir selbst möchten auch zu deiner Weiterbildung beitragen und setzen auf interne Coachings durch Kollegen oder deinen Betreuer.

Janine Trainee Mitarbeiter

Ich habe Janine, unsere aktuelle SEO-Trainee, nach ein paar konkreten Beispielen gefragt, wie ihr internes Coaching aussieht: „Jeden Monat findet ein SEO Q&A bei uns statt, wo wir über offene Fragestellungen diskutieren und uns über derzeitige Entwicklungen im Bereich SEO austauschen. Auch neue Arbeitsmethoden wie SCRUM geben uns die Möglichkeit in Sprints von unseren Kollegen zu lernen und neues KnowHow zu erlangen.” Zusätzlich macht SEO-Team-Lead Lucas, der selbst als Trainee bei uns anfing, wöchentliche Sparrings mit Janine.

Tom arbeitet bei uns nach seinem Traineeship mittlerweile als Paid Media Manager und evaluiert: „Besonders positiv war für mich die Kombination aus früher Eigenverantwortung, die mich persönlich hat wachsen lassen, und die Sicherheit, mit der ich vom Team und besonders von René als Mentor aufgefangen wurde. Der Lerneffekt war für mich enorm.”

Denn neben dem theoretischen Input ist auch die praxisnahe Umsetzung notwendig für eine steile Lernkurve. Wir setzen in unserem Traineeship auf beides. Du solltest dabei auch immer selbst ein Auge darauf haben, dass das Verhältnis stimmt.

  • Sammelst du genug Kundenerfahrung?
  • Investierst du genug Zeit in deine Weiterbildung?
  • Bist du weder über- noch unterfordert?

Im Optimalfall solltest du alle Fragen mit „Ja” beantworten können. Außerdem kannst du in unserem Taskmanager regelmäßig checken, ob dein Verhältnis zwischen internen Aufgaben und Arbeitszeit am Kunden stimmt. Falls du mal das Gefühl haben solltest, dass die Balance nicht stimmt, findest du bei deinem Betreuer immer ein offenes Ohr – ehrliches Feedback ist uns sehr wichtig. Nur so können wir uns gemeinsam weiterentwickeln!

Kontrolle & Evaluierung deiner Trainee-Ziele

Damit du als Trainee selbst einen Überblick über deinen Wissensstand und deine Ziele hast, entwickelst und planst du mit deinem Betreuer Monats-, Quartals- und Jahresziele. Regelmäßig evaluieren wir gemeinsam unsere Fortschritte. Unsere Ziele splitten sich dabei vor allem in drei Bereiche auf: Fachwissen, Projekt-Management und Self-Management.

Bestandteile Traineeship TrafficDesign

BESTANDTEILE JEDES TRAINEESHIPS BEI UNS

1. Skill Map & Stufenmodell

SMARTE Ziele

„Jeder Trainee hat konkrete und „SMART“ formulierte kurzfristige Zielsetzungen, die wir einmal im Quartal gemeinsam reflektieren. Gleichzeitig setzen wir Ziele für das nächste Quartal. Darüber hinaus hat jeder Trainee eine eigene Skill Map, die für alle wichtigen Fähigkeiten gemeinsam definierte Ziele beinhaltet”, fasst Geschäftsführer Simon treffend zusammen.

Was sind SMARTE Ziele?
S – Spezifisch: Das Ziel sollte so detailliert wie möglich ausformuliert sein.
M – Messbar: Es muss greifbar gemacht werden, ob das Ziel erreicht wurde.
A – Akzeptiert: Betreuer und Trainee müssen beide das Ziel unterstützen.
R – Realistisch: Das Ziel muss zu erreichen sein.
T – Terminierbar: Das Ziel muss für einen konkreten Zeitraum formuliert werden.

Smarte Quartalsziele im Content Team können beispielsweise so aussehen:

smarte ziele smart skills traineeship content marketing

Skill Map

Die Skill Map umfasst alle Themengebiete deines Fachbereichs – ohne ausformulierte Details – und bietet dadurch einen guten Überblick. Die Skala, mit der du den Fortschritt evaluierst, liegt zwischen 0 (blutiger Anfänger) und 5 (absoluter Guru). Die Skill Map besprichst du ebenfalls jedes Quartal mit deinem Betreuer. Gemeinsam schauen wir, ob wir die Ziele erreicht haben und beobachten den Fortschritt.

Feedback Gespräch TraineeshipWenn Janine und ihr Betreuer Lucas sich zusammensetzen, läuft es folgendermaßen ab:

  1. Lucas und Janine schätzen vor dem Meeting unabhängig voneinander ihre Fähigkeiten in bestimmten SEO-Kategorien ein.
  2. Im Meeting gleichen sie die Ergebnisse ab:
    • Wo gibt es unterschiedliche Wahrnehmungen und Diskrepanzen?
    • Welche Fähigkeiten entsprechen der Zielsetzung und welche sind noch ausbaufähig?
  3. Zuletzt definieren sie „smarte” Ziele für das kommende Quartal und setzen somit Schwerpunkte, um die bisher zu kurz gekommenen Fähigkeiten auszubauen.

Das ganze Traineeship läuft in einem Stufenmodell ab. Schritt für Schritt werden dabei die Anforderungen, Kenntnisse und Verantwortlichkeiten höher und mehr. Durch die verschiedenen Stufen, zeigen wir dir als Trainee, wie du an das Ziel herangeführt wirst. Das ist eine super Orientierungshilfe!

2. Feedbackfenster

Der individuelle Betreuer aus deinem Fachbereich begleitet dich durch dein ganzes Traineeship. Er ist fachlicher und persönlicher Ansprechpartner für dich. Gerade am Anfang ist er für das Onboarding zuständig und hilft bei Fragen und Problemen. Er ist auch derjenige, der sich regelmäßig mit dir in Feedbackgesprächen zusammensetzt: anfangs wöchentlich, später dann einmal im Quartal und natürlich immer, wenn Bedarf da ist. In diesem Feedbackfenster gibt es Raum für gegenseitiges Feedback. Wir evaluieren gemeinsam deinen Wissensstand und deine Weiterbildungsmöglichkeiten.

Auch dein Feedback findet bei uns Gehör und ist genauso wichtig wie unseres an dich. „Von unseren Trainees kriegen wir sehr gutes Feedback für die intensive Unterstützung durch die Betreuer. Ich glaube, dass dadurch der größte Lerneffekt entsteht”, sagt Simon.

Flexibilität statt stumpfe KPIs

Trainee Helena Content Marketing Traineeship TrafficDesign

Trotz des festgelegten Ablaufs und der Bestandteile ist uns bewusst: Das blinde Einhalten fixer KPIs und Zielsetzungen hilft niemandem weiter. Verschiedene Situationen wie eine geringe oder hohe Auslastung, anspruchsvolle Kundenprojekte oder externe Fortbildungen lassen sich nicht immer vorher mit einberechnen. Wir bleiben immer flexibel und passen unsere Erwartungshaltung an die Gegebenheiten an. Das ist nicht nur im Interesse des Unternehmens, sondern auch für dich super! Im Umkehrschluss bedeutet das als Trainee:

„Ich bin flexibel in dem, was ich lernen möchte. TrafficDesign ist offen für neue Ideen und ich kann mich immer aktiv einbringen. Meine Ideen und Lösungsvorschläge werden wertgeschätzt und ich kann hautnah an Prozessen und Kundenprojekten mitarbeiten. Ich lerne hierdurch persönlich unglaublich viel." – Helena, Content Marketing Trainee

Auch wenn jeder Trainee bei uns eigene Ziele verfolgt, haben alle ein übergeordnetes Ziel vor Augen.

„Das formulierte Ziel ist es, dass du nach Abschluss des Traineeships in der Lage bist, Kunden selbstständig und ohne Unterstützung anderer auf einem guten Niveau eigenständig betreuen und beraten zu können.” – Simon

Wie man dahin kommt, ist von Trainee zu Trainee und von Team zu Team unterschiedlich. Dass wir alle dieses Ziel erreichen, zeigt auch, dass viele unserer ehemaligen Trainees als Online Marketing Manager bei uns bleiben und einen großartigen Job machen. Und so kommen wir zu der großen Frage:

Was passiert nach dem Traineeship?

Dein Gehalt als Trainee ist überschaubar, aber sei dir sicher: Wir stellen nicht deshalb Trainees ein, weil wir Geld sparen möchten – im Gegenteil. Wir investieren sehr viel Zeit und Ressourcen und betrachten Traineeships als eine intensive Ausbildung. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass nur wenige Bewerber ausreichend KnowHow für unsere Fachbereiche mitbringen – selbst mit Berufserfahrung. Deshalb sehen wir uns als Talentschmiede, die ihren Nachwuchs selbst ausbildet.

Traineeship Online Marketing Manager Tom

Unser ausdrücklicher Wunsch ist es, dich nach deinem Traineeship zu übernehmen und dich weit über die oft üblichen zwei Jahre hinweg für unsere Agentur zu begeistern. Unsere Philosophie ist es, jeden Mitarbeiter und ihre bzw. seine Ideen in die Entwicklung unseres Unternehmens zu involvieren und uns gemeinsam weiterzuentwickeln. Nach deinem Traineeship winkt daher – im realistischen Fall einer Übernahme – ein unbefristeter Vertrag als Online Marketing Manager mit deutlicher Gehaltssteigerung und weiteren Benefits.

Auf die Frage, ob Tom sich durch das Traineeship gut auf seinen jetzigen Job vorbereitet gefühlt hat, antwortete er mir: „Na klar, ohne Frage. Die individuelle Entwicklung wurde aus meiner Sicht optimal gefördert. Hier spielt natürlich die überschaubare Teamgröße eine entscheidende Rolle – was ich von Beginn an sehr zu schätzen wusste. Bei Antritt meiner Festanstellung war ich dadurch super auf die Stelle vorbereitet.”

Checkliste: Ist ein Traineeship bei uns was für dich?

  • Du hast ein abgeschlossenes Studium und erste Erfahrungen im Online Marketing?
  • Du sehnst dich nach praxisnaher Weiterbildung?
  • Du hast Lust zu lernen, bist zuverlässig und teamfähig?
  • Du bist bereit dazu, deine Komfortzone zu verlassen?
  • Du möchtest dich mit deinen Ideen einbringen können?

Dann steht einer Bewerbung nichts mehr im Weg. Wir freuen uns auf dich!