Start KnowHow Seo SEO-Experte werden: Step-by-Step zum Spezialisten

SEO-Experte werden: Step-by-Step zum Spezialisten

Von
Sophie Wohl
11.05.2021
Lesedauer: 8 min
SEO-Experte werden: Step-by-Step zum Spezialisten

Organische Besucher sind nach wie vor für den Großteil des weltweiten Traffics verantwortlich. SEO ist also noch lange nicht tot, sondern einer Ihrer wichtigsten Kanäle im Online Marketing. Grund genug, sich mit dieser Disziplin auseinanderzusetzen. Welche Eigenschaften Sie als angehender SEO-Experte mitbringen müssen und was Sie unbedingt beherrschen sollten, erfahren Sie hier.    

twittercard seo experte werden schach

Warum ist SEO wichtig?

Ganz einfach: weil Nutzer Suchanfragen bei Google stellen und wir ihnen das beste Ergebnis liefern wollen – ohne viel Geld für Ads auszugeben.

Um dieses Ziel zu erreichen und von Google als relevant angesehen zu werden, müssen Website-Betreiber ihre Seiten in puncto Inhalt und Technik optimieren. Diese Optimierung nennt sich SEO (Search Engine Optimization).

Allerdings hört SEO nicht beim organischen Traffic auf, sondern beschäftigt sich mit der ganzen Website, z. B. auch mit der Steigerung der Conversion Rate. Durch diese vielseitigen Optimierungsansätze wird die User Experience und die Qualität der Seite insgesamt verbessert.

Kurz und knapp: SEO ist eine nachhaltige Methode, um organischen Traffic zu erzeugen. Hierdurch werden Kunden angelockt, die Markenbekanntheit gesteigert und der Umsatz erhöht. Heutzutage sollte jeder Online Marketer die Relevanz von SEO kennen und sich auf diesem Gebiet stets fortbilden.

Search Aufteilung im Netz - SEO

Search Aufteilung im Netz – SEO verzeichnet den grössten Anteil
Stand: 2021 (Quelle)

Wie werde ich SEO-Experte? Persönliche Grundvoraussetzungen für einen guten SEO

Eins muss ein jeder SEO-Experte wissen: Suchmaschinen und deren Algorithmen entwickeln sich laufend weiter. Damit hat er oder sie die wichtige und ehrenvolle Aufgabe, sich stets weiterzubilden und weiterzuentwickeln.

1. Kontinuierlicher Wissensdurst und Neugier

Daraus schließen wir auf die erste und wahrscheinlich auch wichtigste persönliche Voraussetzung, die ein SEO mitbringen muss: Neugier und ein unstillbarer Wissensdurst. Wie bereits geschildert ist es wichtig, stets up-to-date zu bleiben, da sich sowohl Suchverhalten als auch Suchmaschinen dauerhaft weiterentwickeln.

seo marcel und sophie bei einem meeting trafficdesign

Alle unsere seos, wie hier Marcel und Sophie,
tauschen sich regelmässig über neuigkeiten aus

Hierfür ist es ratsam, Wissen aus verschiedensten Medien zu ziehen. Empfehlenswert sind:

  • Blogs
  • Podcasts
  • Twitter
  • YouTube
  • Stammtische
  • Google Webmaster Hangouts
  • etc.

Da der Großteil der SEO-Szene Englisch spricht, sollten Sie verhandlungssicher sprechen und vor allem englische Texte lesen können. Natürlich gibt es auch eine deutsche SEO-Szene mit sehr guten Inhalten, aber es ist von großem Vorteil, auch einmal die Originalquellen von Google zu sichten und hier nicht ständig ein Übersetzungstool zurate ziehen zu müssen.

2. Skepsis und eigenständiges Denken zum Überprüfen des erlernten Fachwissens

Wichtig bei der eigenen Weiterbildung ist es, das erlangte Wissen nicht einfach so hinzunehmen. Mit einer guten Portion Skepsis müssen Sie das neu erlangte Wissen hinterfragen und prüfen.

  • Testen Sie das angelesene Wissen,
  • sammeln Sie eigene Erfahrungen und
  • zeichnen Sie diese auf und speichern Sie sie an einem sicheren Ort ab,

sodass Sie ausgewogene Analysen über die vorgenommenen Schritte auswerten und somit Ihre Hypothesen überprüfen können. Auch SEO-Experten sind keine Götter und machen Fehler.

Deshalb sollten Sie immer wieder Ratschläge hinterfragen und anzweifeln. Diskutieren Sie mit Ihren Kollegen oder gar mit dem Autor selbst. Meist sind die SEOs, die Ihnen Tipps geben, dankbar für jede neue Anregung und jeden Denkanstoß, den sie durch konstruktive Kritik erhalten.

3. Fähigkeit zur Simplifizierung komplexer Themenbereiche

Da SEO durch seine stetige Weiterentwicklung komplex ist, ist es wichtig, diese Komplexität so einfach wie möglich im Gespräch mit Nicht-SEOs auszudrücken.

Hierdurch fällt es Ihnen viel einfacher, SEO-Maßnahmen in Unternehmen letztendlich auch umzusetzen.

Denn alle vorgeschlagenen Maßnahmen, aber auch die dahinter liegenden Vorgänge und Zusammenhänge, muss ein SEO (höchstwahrscheinlich) einem Vorgesetzten oder Kunden erläutern. Hierdurch ist es umso wichtiger, dass ein SEO die Fähigkeit besitzt, Dinge zu vereinfachen und transparent darzustellen.

4. Wortgewandt und eloquent

Eng damit zusammen hängt die Fähigkeit zur Wortgewandtheit. Gerade im Kundenkontakt oder in der Kommunikation mit Vorgesetzten ist es wichtig, hinter den eigenen Entscheidungen zu stehen und diese auch kommunizieren zu können.

Mit Eloquenz und Durchsetzungskraft lassen sich Standpunkte um einiges einfacher erklären und vertreten. Außerdem sind diese Eigenschaften auch in der Kundengewinnung von Vorteil. Ist ein potenzieller Kunde davon überzeugt, dass Sie wissen, wovon Sie reden, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass er ein richtiger Kunde wird.

Diese Eigenschaften erfüllen Sie im Schlaf und Sie möchten unbedingt ein SEO-Experte werden? Bei uns finden Sie den passenden SEO-Job.

Während des Bewerbungsprozesses wollen wir gemeinsam mit Ihnen herausfinden, ob Ihre persönlichen Voraussetzungen zu unserer Agentur und unseren Dienstleistungen passen. Die restlichen Fertigkeiten, die ein SEO-Experte zum Arbeiten braucht, erlernen Sie bei uns on-the-job, mithilfe von regelmäßigem Feedback und mit unserem weitreichenden Weiterbildungsprogramm.

Skills, die jeder SEO braucht

Damit Sie ein SEO-Spezialist werden, ist es mit Ihren persönlichen Voraussetzungen aber nicht getan. Während diese nur die Grundlage darstellen, müssen SEO-Experten einige Skills mit sich bringen bzw. erlernen.

Der klassische SEO-Audit gehört zum Beispiel ins Repertoire eines jeden SEOs. Damit erkundet der SEO den Status Quo einer Website und kann bereits erste Optimierungsmaßnahmen identifizieren.

Darauf aufbauend lässt sich eine SEO Strategie erstellen. Um diesen Audit verstehen und durchführen zu können, sind folgende erlernbare Fähigkeiten Voraussetzungen:

1. Programmierskills

Technik still matters, Programmierskills sind wichtig im SEO - TrafficDesign

Technik still matters, Programmierskills sind
wichtig im SEO

Technik still matters! Auch wenn Content für SEO immer wichtiger wird, muss eine Website technisch funktionieren. Allerdings müssen Sie kein Superhirn sein oder die Matrix verstehen – es reicht vollkommen aus, ein wenig Verständnis für den Code seiner Website mitzubringen (HTML, CSS, oder JavaScript).

Wenn Sie mehr zur Programmierung lernen möchten, können Sie sich auf verschiedensten Seiten kostenlose Tutorials ansehen. Meine Empfehlung hierfür sind das Wiki von Ryte oder die Lehrmodule von Codecademy.

2. Verständnis für Suchmaschinen und Rankingfaktoren

Um organischen Traffic auf der eigenen Website zu generieren, muss ein SEO-Experte verstehen, wie Suchmaschinen funktionieren – vom Crawl über die Indexierung bis zum Listing der Suchergebnisse. Ein tiefes Verständnis für die Grundlagen der Suchmaschine ist sicherlich hilfreich, dennoch muss ein SEO nicht jedes Google-Patent auswendig kennen oder Machine Learning verstehen.

Dennoch sind die Kriterien von Google für die Bewertung einer Website das Basiswissen eines jeden SEOs. Nur durch ein praktisches Verständnis für die Suchmaschine ist es dem SEO-Experten möglich, Seiten zu optimieren.

3. Umgang mit gängigen SEO-Tools

Was dem Handwerker seine Werkzeuge sind, sind dem SEO seine Tools. Hierbei geht es um ganz unterschiedliche Dinge:

  • Reporting und Position-Tracking
  • passende Keywords finden
  • technische Probleme auf der Website identifizieren
  • Inhalte optimieren
  • Backlinks analysieren

Unser Toolset besteht aus folgenden Programmen:

Der Screaming Frog aka Frosch, ein wichtiges SEO Tool - TrafficDesign

Der Screaming Frog aka Frosch, ein wichtiges SEO Tool

Diese Tools werden Ihrem SEO-Alltag stark erleichtern und Ihnen viel Arbeit abnehmen. Dafür müssen Sie sich allerdings intensiv mit diesen Tools auseinandersetzen und verstehen, was sie leisten können und was nicht. Solange Sie die Daten nicht hinreichend interpretieren können, bringen Ihnen die besten Tools nichts.

„A fool with a tool is still a fool.“

4. Kenntnisse in der OnPage Optimierung

Definiert man Suchmaschinenoptimierung, so führt kein Weg an der OnPage Optimierung vorbei. Wie bereits erläutert, sind gute Rankings wichtig, um organischen Traffic zu erlangen. Dafür gibt es verschiedene Steps, die ein SEO-Experte durchführen kann – sowohl OnPage, als auch OffPage.

Die OnPage Optimierung bezieht sich auf Maßnahmen zur Verbesserung der eigentlichen Website, sodass sie für User möglichst gut auffindbar, nutzbar und lesbar ist. Das gehört in jede OnPage Optimierung:

  • Eine intensive Keyword-Recherche und das anschließende Keyword-Mapping, also die Zuordnung der Keywords zu den gewünschten Zielseiten.

    Was macht eine gute Keyword- und Content-Strategie aus? Sie müssen

    1. die Zielgruppe kennen,
    2. inhaltlich passende Keywords für diese Zielgruppe recherchieren,
    3. deren Suchvolumen bestimmen,
    4. die Relevanz für das Unternehmen einschätzen,
    5. deren Chance bestimmen und
    6. letztendlich eine Priorisierung durchführen.
  • Die Optimierung der in den SERPs angezeigten Meta Titles und Meta Descriptions. Für die Suchmaschine ist vor allem der Meta Title ausschlaggebend, aber auch die Meta Description sollte den User zum Klicken anregen.
  • Genügend hochwertigen Inhalt auf der Seite. Je nutzerzentrierter der Content auf einer Website, desto nützlicher schätzt Google den Inhalt für den User ein.
  • Die interne Verlinkung der Seite. Dabei liegt vor allem die interne Verlinkung in der Hand des SEO-Experten. Hierbei ist es wichtig, den Link Juice optimal auf alle Unterseiten der Website zu verteilen. Hierbei kommt es auf die richtige Priorisierung und auf passende Ankertexte an.
  • Die Core Web Vitals. Sie bewerten die User Experience einer Seite in den folgenden Punkten:
    • Largest Contentful Paint (LCP): beschreibt die Zeit, die zwischen dem Aufrufen der URL durch den Nutzer bis zum vollständigen Rendern des größten sichtbaren Elements im Darstellungsbereich, vergeht.
    • First Input Delay (FID): beschreibt die Zeit, die zwischen der ersten Interaktion des Nutzers mit der Website bis zur Reaktion des Browsers auf diese Interaktion vergeht.
    • Cumulative Layout Shift (CLS): beschreibt die Gesamtsumme aller Werte, die für unerwartete Layoutverschiebungen stehen, die während der Lebensdauer der Seite entstehen.

Um den eigenen Status Quo zu messen, gibt Google den SEO-Experten ein Tool an die Hand, das nicht nur die Werte der Core Web Vitals ausspielt, sondern sogar die Maßnahmen zur Verbesserung angibt. Ein Traum.

5. Kenntnisse in der Offpage Optimierung

Die OffPage Optimierung Ihrer Website ist eine Möglichkeit, das Ranking zu verbessern, indem Sie externe Signale auf Ihre Website „schicken“. Diese Maßnahmen beziehen sich v. a. auf:

Bei der OffPage Optimierung findet der SEO-Experte also heraus,

  • welche anderen Seiten auf die eigene verlinken,
  • ob diese verlinkenden Seiten Spam-Seiten sind (und entfernt werden müssen),
  • ob die verlinkenden Seiten aktuell und themenrelevant für die eigene Seite sind und
  • ob noch ungenutztes Linkpotenzial besteht (Linkaufbau).

Primär geht es hierbei darum, positive Signale für den Suchmaschinen-Algorithmus zu senden. Erkennt dieser vor allem qualitativ hochwertige Links, stuft er die Website als trustworthy und nützlich ein. Hierdurch verbessert sich wiederum das Ranking.

6. Allgemeines Grundverständnis für alle Online Marketing Kanäle

Um ein guter SEO-Experte zu werden, sollten Sie sich neben den spezifisch auf SEO-bezogenen Kenntnissen auch allgemeines Wissen über Online Marketing aneignen. Ein SEO-Spezialist hat nicht nur einen sehr guten Wissensstand in seinem Fachgebiet, sondern entwickelt sich langfristig zu einem sogenannten T-Shaped Web Marketer.

Dabei geht es hauptsächlich darum, in jedem Bereich zumindest ein Basiswissen zu besitzen, aber punktuell tiefergehendes Wissen aufzubauen (z. B. in Conversion-Rate-Optimierung).

Übrigens: Wie ein SEO-Audit durchgeführt wird, lernt jeder Trainee bei TrafficDesign bereits in den ersten Schritten des Onboardings.

Ihre nächsten Schritte zum SEO Experten:

Wissensdurst, ein wichtiger Faktor im SEO - TrafficDesign

Im SEO GIBT ES IMMER ETWAS NEUES ZU LERNEN

Um ein (sehr) guter SEO-Experte zu werden, bedarf es vor allem den Willen, sich stets weiterzuentwickeln. Damit ist es Ihnen möglich, mit der Weiterentwicklung der Suchmaschinen Schritt zu halten. Natürlich muss dieser Wissensdurst gestillt und angewendet werden. Hier gilt: probieren, testen, verifizieren! Je mehr praktische Erfahrung Sie sammeln, desto besser.

Schauen Sie sich auf großen Jobportalen nach der passenden Stelle als Einsteiger ins SEO-Dasein um. Ob Praktikum, Trainee oder direkt eine Festanstellung: Filtern Sie einfach in Portalen wie

nach SEO Manager oder SEO Consultant und finden Sie den passenden Job. Außerdem gibt es extra Portale für Berufe im Bereich Online Marketing, wie zum Beispiel von OMR, t3n und das Online Marketing Job Portal.

Oder nutzen Sie einfach die Chance und bewerben Sie sich bei uns! Wenn Sie nämlich mehr über die Arbeit eines SEO-Experten erfahren wollen, oder doch direkt selbst Ihre Ausbildung in die Hand nehmen wollen, lesen Sie mehr in unserem KnowHow Bereich zum Thema SEO, oder schauen Sie sich auf unserer Jobseite nach passenden Stellen um.

Bedarf nach mehr Lektüre zum Thema Onlinemarketing? Unser KnowHow Bereich spezialisiert sich nicht nur auf SEO, sondern bietet auch spannende Artikel rund um Channel Management, Google AdWords, Online Marketing und Social Media.

Sie haben kein Interesse daran, selbst ein SEO-Spezialist zu werden, aber wollen nicht auf die Vorteile der Search Engine Optimization verzichten? Unser Team übernimmt das gerne für Sie! Schicken Sie uns einfach eine Kontaktanfrage und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.
https://www.trafficdesign.de/sites/default/files/styles/twittercard/public/tc-seo-experte-anleitung.jpg?itok=fx0lxKz6
Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Durchschnitt: 4.1 (260 votes)
Bild des Benutzers sophie
Sophie Wohl
Ich bin für das Studium nach Köln gekommen und für TrafficDesign auch danach in der Domstadt geblieben. Jetzt genieße ich hier am liebsten Spaziergänge am Rhein, warme Sommernächte im Park, Skaten in den Seitengassen und ab und an Reisen in meine weit entfernte Heimat Bayern oder andere exotische Länder.

Brauchen Sie Unterstützung bei diesem Thema?

Sprechen Sie uns unverbindlich an und lassen Sie sich von uns beraten.

Anfrage schicken »


Kommentieren Sie diesen Artikel!

Schreiben Sie einen Kommentar und Sie bekommen zeitnah eine Rückmeldung von uns.

Kommentar verfassen