Start Blog Mitarbeiter „Ein unglaublich freundliches und offenes Arbeitsklima“ – Praktikantin Elisa Breuer

„Ein unglaublich freundliches und offenes Arbeitsklima“ – Praktikantin Elisa Breuer

Von
Julia Claßen
08.05.2020

Elisa studiert Tourismusmanagement und hat ihre Schwerpunkte auf den Bereich Marketing gelegt. Für ihr Praxissemester suchte sie nach einem Online Marketing Unternehmen und wurde auf TrafficDesign aufmerksam. Seit Mitte März ist sie als Praktikantin Teil des Content Teams. 

mitarbeiter interviewHallo, stell dich bitte kurz vor!

Hallo, ich heiße Elisa Breuer und bin 24 Jahre alt. Ich studiere Tourismusmanagement in Heilbronn, mache aber aktuell mein Praxissemester bei TrafficDesign. 

Was machst du bei TrafficDesign und wie lange bist du bereits mit dabei?

Ich unterstütze das Content Team seit Mitte März als Praktikantin.

Was gehört zu deinen Aufgaben als Praktikantin im Content Team?

Zu meinem Arbeitsalltag gehören viele unterschiedliche und interessante Aufgaben. Kurz gehalten befasse ich mich mit der Content Creation und den Social Media Kanälen für unsere Kunden aber auch für TrafficDesign. 

Warum hast du dich damals bei TrafficDesign beworben?

Emmie! Nein, Spaß beiseite. Ich habe meine Schwerpunkte auf den Bereich Marketing gelegt und nach einem Unternehmen mit modernem Arbeitsklima gesucht. TrafficDesign hat dabei alle meine Vorstellungen getroffen und mich neugierig gemacht, was hinter den Werten und dem Arbeitsalltag steckt.

Was hast du vorher gemacht?

Naja, studiert. Ich mache das Praktikum im Rahmen meines Studiums als Pflichtpraktikum.

Deine Tätigkeit in drei Worten

Kreativität, Visualisierung, Tools

Was ist das Besondere bei TrafficDesign?

Das konstruktive Feedback. Ich fühle mich bei meinen Aufgaben nicht alleingelassen und kann mir bei meinen Kolleg/innen immer Feedback einholen. Dabei fühle ich mich aber nicht negativ kritisiert, sondern eher angespornt mich kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Was macht dir an deinem Job bei TrafficDesign am meisten Spaß?

Es ist ein unglaublich freundliches und offenes Arbeitsklima. Anmerkungen, neue Vorschläge, etc. werden immer geschätzt und angenommen. Ich erinnere mich daran zurück, wie viele meiner Freunde mich belächelt haben, als ich sagte, ich will in ein Unternehmen das mich glücklich und dankbar macht dort zu arbeiten („sowas würde es nicht geben“). Naja, hier bin ich – glücklich und zufrieden. Könnte mir kein besseres Unternehmen vorstellen! 

Abends nach der Arbeit erstmal…

Meine Freunde anrufen, um ihnen von meinem tollen Arbeitstag zu erzählen.  

Welches Tool nutzt du beruflich am liebsten? 

Slack. Bin einfach total verliebt in das tolle Miteinander zwischen den Kollegen. Neben zahlreichen GIFs gibt es immer etwas zu lachen oder neue Dinge zu entdecken. Außerdem erleichtert es die Kommunikation extrem, z.B. im Homeoffice. 

Kreativer Chaot oder gewissenhafter Erbsenzähler?

Kreative Chaotin, die die Erbsen zählt, um eine optische Ordnung zu schaffen. 

Danke für das Interview, Elisa!