Unser 2019 - Ein Weihnachtsmärchen

Unser 2019 - Ein Weihnachtsmärchen

Von
Jennifer Frankreiter
23.12.2019

2019 geht erneut ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr zu Ende, in dem wir viel gelernt und tolle Erfahrungen sammeln konnten. Was wir alles so erlebt, geschafft und gefühlt haben, haben wir als kleine Geschichte hier zusammengefasst.

jahresrückblick team 2019

Von einer Agentur, die umzog, um Heimat zu finden…

Es war einmal eine kleine, aber feine Agentur, die in der wunderschönen Domstadt Köln werkelte und arbeitete. Die Stadt mit K war ihre Wahlheimat, die sie allerdings Ende des Jahres 2018 vor ein großes und vor allem herausforderndes Abenteuer stellte. Unverhofft waren sie gezwungen, ihre bisherige Festung zu verlassen und sich in neue Gefilde zu begeben. Der Schock saß tief und die fiesen Fragezeichen reihten sich vor der Tür. Wo sollten sie jetzt planen, analysieren, kreieren oder gar Kunden empfangen? Wo sollten sie denn nur den Kreativfluss laufen lassen? Doch TrafficDesign wäre ja nicht TrafficDesign, wenn sie auch zu diesem Problem keine Lösung hätten. Nach einem beschwerlichen Weg, der von allen viel Geduld, Nerven und Improvisation abverlangte, fanden sie die rettende Antwort auf die mittlerweile gestapelten Fragezeichen. Anfang dieses Jahres gab es also viel zu tun, denn die große Veränderung stand bevor. Das Team kämpfte sich durch den Großstadtdschungel und fand direkt am Zülpicher Platz seine neue Festung, die sich zum Glück schnell nach Heimat anfühlte. Die Strapazen hatten sich also gelohnt, denn hier waren sie tüchtiger und zufriedener denn je. 

Des Marketers neue Insights

Fortbildungen und Workshops DeutschlandkarteDass man sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruht, wussten sie und setzten alles daran neuen Input zu bekommen. Sie machten sich also auf den Weg, um neues zu lernen. Das Team reiste in alle Himmelsrichtungen in Deutschland, um digital nicht auf der Strecke zu bleiben. Sie lernten in Fortbildungen, Workshops und Seminaren mehr übers Online Texten, neue Funktionen und Möglichkeiten bei Instagram, Google Analytics und Facebook Advertising, über Kundenakquise und Konfliktmanagement, SEO-Themen und Paid Ads. Die Wege dorthin waren immer eine Reise wert, da sie viele neue und spannende Insights mitnahmen, umsetzten und in ihre Arbeit einfließen lassen konnten. Als besonderes i-Tüpfelchen konnte sich die Agentur von nun an als Facebook Marketing Partner bezeichnen, was das Team in ihrer Arbeit außerordentlich bestärkte.

Emmie und die (neuen) helfenden Elfen

Auch in diesem Jahr wurde die Agentur stark umworben und viele machten ihr den Hof. Dabei waren keine Wege zu steinig, keine Berge zu hoch oder Strecken zu weit für die neuen, wissbegierigen und helfenden Elfen. Sie kamen aus den unterschiedlichsten Ecken Deutschlands und wollten Teil der Agentur sein. Über ein Dutzend Mitarbeiter konnte Bürohündin Emmie neu beschnuppern und zu ihren Spielgefährten machen, was natürlich eine Bereicherung auf beiden Seiten war. Jeder einzelne Neuzugang wurde mit offenen Armen und viel Begeisterung empfangen und bereicherte die Agentur - sowohl fachlich als auch menschlich. Ganz getreu dem Motto: Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein. Sie arbeiteten und analysierten, lernten, lachten und aßen gemeinsam und teilten Geschichten miteinander. 

Tischlein deck dich, Gold-Asana und Kaffee aus dem Sack

Jahresrückblick 2019 ZahlenMit Organisationsfee Asana, die für alle Gold wert war, da sie ihnen die Koordination und Planung ihrer Tasks unheimlich erleichterte, konnten sie insgesamt über 248.000 Aufgaben erledigen. Sie stärkten sich mit über 800 Bananen und tranken am liebsten einen Trunk aus koffeinhaltigen Bohnen, der die Lebensgeister weckte und stets erquickte Gemüter versprach. Rauchzeichen waren Geschichte, denn Slack wurde mit über 574.000 Nachrichten zu ihrem neuen dynamischen Sprachrohr, in dem auch die beliebten giphy-Bewegtbilder eingesetzt wurden, um die aktuelle Stimmung perfekt und auf den Punkt genau auszudrücken. Viele neue Kunden kamen dazu, die ihre Expertise und ihre Kreativität forderten und auch im kommenden Jahr fordern werden. Das Jahr 2019 war somit ereignis- und lehrreich und hatte eine Menge neuer Erfahrungen zu bieten.

 

Und wenn sie nicht am Analysieren oder Kreieren sind, dann genießen sie wohl gerade die Feiertage und machen sich bereit für die Abenteuer, die 2020 auf sie warten.