Start KnowHow Seo Google My Business einrichten: Anleitung & Tipps für Einsteiger

Google My Business einrichten: Anleitung & Tipps für Einsteiger

Von
Robert Nuhn
02.11.2020
Lesedauer: 11 min
Google My Business einrichten: Anleitung & Tipps für Einsteiger

Vor allem für lokale Unternehmen ist es wichtig, schnell und unkompliziert über Google gefunden zu werden. Dabei hilft ein kostenfreies Google My Business Konto. Warum? Ein optimiertes Konto kann nicht nur die Platzierungen in Google Maps verbessern, sondern auch die User Experience. Aber wie kommen Sie als Unternehmen nach ganz oben? Wir zeigen Ihnen, wie Sie in nur wenigen Schritten Ihr Google My Business Konto effektiv optimieren und nebenbei einen wirklichen Mehrwert für Ihr Unternehmen leisten.

Google My Business

Was ist Google My Business?

Google My Business ist eine von Google bereitgestellte Plattform für Unternehmen, um innerhalb der Suchergebnisse relevante Informationen bereitzustellen. Dieser Dienst ist vollkommen kostenlos. Gerade für Unternehmen mit einem Point of Sale ist My Business eine wichtige Werbemöglichkeit, um in den Google-Suchergebnissen, aber auch in Google Maps potenzielle Kunden zu erreichen. 

Der Nutzer erhält einen kurzen, informativen Überblick des Unternehmens inklusive wichtiger Kontaktinformationen:

  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Öffnungszeiten
  • Link zur Website
  • Standort mit Möglichkeit zur Sofort-Navigation
  • Nutzerbewertungen über Produkte oder Dienstleistungen

Die physische Erreichbarkeit des Unternehmens für den Kunden steht hier im Vordergrund. Daher ist eine Geschäftsadresse die Voraussetzung für den Verifizierungsprozess, den Sie sowohl postalisch als auch telefonisch durchführen können.

Für wen eignet sich ein Google My Business Konto?

Google My Business bietet komprimierte Infos auf einen Blick. Jeder, der eine Geschäftsadresse besitzt, sollte einen solchen Account anlegen:

  • kleine Unternehmen oder Agenturen mit wenigen Mitarbeitern
  • mittelständische Unternehmen
  • Gewerbetreibende
  • Freiberufler 
  • große DAX-Konzerne 
  • Global Player

Warum wir einen Google My Business Eintrag empfehlen

Da Google einen weltweiten Marktanteil von mehr als 87 % besitzt (in Deutschland sogar mehr als 95%, Quelle: statista), konzentrieren sich die meisten Online Marketing Manager auf Google.

Für die meisten Unternehmen ist Suchmaschinenoptimierung (SEO) eine der wichtigsten Faktoren, um von neuen, potenziellen Kunden gefunden zu werden. Bei lokalen Suchanfragen werden häufig Google My Business Einträge ausgespielt.

Ziel ist es, innerhalb des My Business Accounts alle relevanten Informationen bereitzustellen und diese stets aktuell zu halten. Je nach Suchintention hat der User die Möglichkeit, über CTAs mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten.

google my business navigationBeispiel: Sucht man nach „Pizzeria in meiner Nähe" werden in den Suchergebnissen mehrere Google My Business Einträge von verschiedenen Pizzerien in der Nähe angezeigt. Der User kann per Klick sofort anrufen oder sich über die Google Maps Navigation dort hinführen lassen. 

Das beeinflusst die Nutzerfreundlichkeit für potenzielle Kunden erheblich. Durch eine übersichtliche Anordnung der verschiedenen Call-To-Actions (Anruf, E-Mail, Navigation, Website, Bewertung, Fotos etc.) kann der Nutzer die passendste Aktion ganz einfach selbst auswählen und ihm wird so seine Suchanfrage schnellstmöglich und zielführend beantwortet.

Wichtig: Halten Sie Ihre Unternehmensdaten aktuell

Die eingetragenen Unternehmensdaten sollten immer zu 100 % mit den aktuellen (NAP)-Daten der Website übereinstimmen (NAP = Name, Address, Phone). Sonst steht Ihr Kunden nach Ihrem Umzug womöglich vor verschlossener Tür.

Tipp: Es reicht meistens aus, die Informationen des Impressums zu übernehmen und darauf zu achten, dass bei der Branchenauswahl auch die richtige Branche ausgewählt wurde.

Achten Sie außerdem darauf, dass Ihre Daten auf allen Plattformen gleich angegeben werden. Google erkennt zum Beispiel folgende Schreibweisen nicht als gleiche Telefonnummer an: 0221 6705930 vs. +49221/67 059 - 30

Tipp: Wählen Sie eine einheitliche Schreibweise ohne viel Schnickschnack, um eine 100 %ige Übereinstimmung Ihrer Telefonnummer im Web zu gewährleisten. Somit kann Google z. B. einen Zusammenhang zwischen einer Website und einer Facebook-Page erkennen und zeigt folglich Ihr Unternehmen als ein und dasselbe in den Suchergebnissen an.

Lokale Suchmaschinenoptimierung (Local SEO)

Google erfasst während einer Suchanfrage den Standort des Nutzers und zeigt die relevantesten, lokalen Suchergebnisse passend zur Suchanfrage an. Mit einem gepflegten und aktuellen Google My Business Eintrag erhöhen Sie die Chance, in einer lokalen Suchanfrage gefunden zu werden.

google my business mal routenplaner

Quelle: GIPHY

Aber warum ist Local SEO so wichtig? Google zeigt bei lokalen Suchanfragen in den SERPs (Search Engine Result Pages) als Erstes einen Auszug aus Google Maps, um die relevantesten Unternehmen in der Umgebung zu präsentieren. 

Befindet sich der Nutzer in der Nähe Ihrer Unternehmensadresse, so wird Ihr Unternehmen bei der passenden Suchanfrage innerhalb des Local Packs angezeigt. 

Außerdem werden die angezeigten Ergebnisse meistens anhand der Nutzerbewertungen sortiert, sodass bessere Bewertungen zuerst angezeigt werden.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt für die Verbesserung von Local SEO stellt die Keywordoptimierung des Beschreibungstextes dar. Achten Sie hierbei explizit darauf, dass Sie sowohl Short-Tail Keywords (z. B. „Online Marketing") als auch Long-Tail Keywords (z. B. „Online Marketing Agentur Köln") Ihrer jeweiligen Branche einfügen. Laut Google werden relevante Keywords innerhalb der Unternehmensbeschreibung als positiver Rankingfaktor für die lokale Sichtbarkeit eingestuft. 

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Thema Keywordrecherche finden Sie in unserem Artikel „In 5 Schritten die richtigen SEO-Keywords finden"

Außerdem spielen die NAP-Daten (Name, Address, Phone) eine wichtige Rolle für SEO, denn diese sind nicht nur auf Ihrer Website, sondern bestenfalls auf allen gängigen, (lokalen) Branchenverzeichnissen auffindbar.

In 7 Schritten zum Google My Business Account

Falls Sie für Ihr Unternehmen noch keinen Google My Business Eintrag erstellt haben, hilft Ihnen die folgende 7-Schritte-Anleitung:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Google Konto an.
  2. Rufen Sie die Startseite von Google My Business auf und klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt loslegen".
  3. Tragen Sie die Geschäftsadresse und Telefonnummer Ihres Unternehmens ein. Definieren Sie anschließend die relevanteste Hauptkategorie für Ihr Unternehmen und wählen Sie zusätzlich ein Einzugsgebiet für Ihre Dienstleistungen oder Angebote aus. 
  4. Google gleicht nun die Datenbank mit den von Ihnen eingegebenen Informationen ab (eventuell wurden bereits grobe Informationen über Ihr Unternehmen gesammelt).
  5. Im Anschluss folgen Sie den Anweisungen, bestätigen die Anmeldung & Nutzungsbedingungen.
  6. Um den Verifizierungsprozess zu bestätigen, schickt Google postalisch einen Freischaltcode an Ihre Unternehmensadresse. Diesen geben Sie nach Erhalt im Google My Business Account ein. 
  7. Nach erfolgreicher Freischaltung haben Sie Zugriff auf alle Funktionen von Google My Business und können sich detailliert mit der Optimierung des Eintrags beschäftigen.

Unsere Top 5 Google My Business Tipps

1. Nutzen Sie Google My Business App für kleine Änderungen

Egal ob Sie Öffnungszeiten an bestimmten Feiertagen anpassen, Ihre Telefonnummer hinzufügen oder Kundenbewertungen beantworten möchten – die Google My Business App für Android und iOS macht dies noch einfacher.

Hierüber können Sie einsehen, wie oft Kunden mit Ihrem Profil interagieren, z. B. wie häufig die wichtigsten CTAs angeklickt werden. Diese Infos können Sie übrigens auch per Echtzeit-Benachrichtigung oder per E-Mail erhalten.

Außerdem besteht die Möglichkeit, mobil Fotos hochzuladen, direkt auf Kundenbewertungen zu antworten oder allgemeine Änderungen in Ihrem Unternehmensprofil vorzunehmen.

Tipp: Sie können über die App auch zusätzliche Nutzer hinzufügen, die Ihnen dabei helfen, Ihr Konto zu optimieren.

2. Verwenden Sie Bilder für mehr Anschaulichkeit

Je nach Branche und Art des Unternehmens sollten Sie unbedingt Bilder aus dem Arbeitsalltag in Ihren Google My Business Eintrag einfügen. Das erhöht die Vertrauenswürdigkeit Ihres Unternehmens. Am besten eignen sich:

  • Fotos vom Inhaber
  • Fotos von Kunden (mit einem entsprechendem Einverständnis)
  • ein 360 Grad Rundgang innerhalb des Unternehmens
  • Attraktive Fotos der Bestseller-Produkte
  • unterhaltsame Einblicke über das Team

Beachten Sie unbedingt die richtigen Bildmaße, denn Bilder und Videos sollten bestenfalls nicht abgeschnitten und gut sichtbar präsentiert werden. Hier finden Sie eine kurze Übersicht über alle Bildmaße, Seitenverhältnisse, Datengröße oder Videolängen für Google My Business.

3. Aktivieren Sie die Google My Business Nachrichten- / Chat-Funktion

Google stellt die Nachrichten-Funktion seit Anfang 2018 Unternehmen weltweit allen Unternehmen zur Verfügung, wodurch Kundennachrichten über den eingebundenen Call-To-Action Button von Google beantwortet werden können.

Stellen Sie vor der Freischaltung der Nachrichten-Funktion sicher, dass Sie ausreichende Kapazitäten zur Verfügung haben, um eine Reaktion auf Kundennachrichten innerhalb von wenigen Minuten garantieren zu können. Denn Google analysiert, ähnlich wie Facebook, die Zeit, die Sie benötigen, um auf Nachrichten zu antworten.

Bei Beantwortung der Nachrichten innerhalb weniger Minuten erhalten Sie ein gleichnamiges Abzeichen „Antwortet innerhalb weniger Minuten". Lassen Sie sich mit den Antworten jedoch mehrere Tage Zeit, führt das Label „Antwortet gewöhnlich innerhalb von 2-3 Tagen" zu einer negativen Markenwahrnehmung. 

4. Verknüpfen Sie Cross-Media Bewertungen

Für potenzielle Kunden sind nicht nur die Bewertungen von Google selbst relevant, sondern auch von anderen (Social-)Plattformen. Ob Facebook, LinkedIn, Xing, Kununu oder aber MeinPraktikum.de – sie alle führen durch eine Verknüpfung im Google My Business Account zu einem positiven Nutzererlebnis. Vorher sollten Sie natürlich ausreichend Bewertungen sammeln, um Seriosität zu vermitteln.

Ein sehr wichtiger Faktor für die Sympathie eines Unternehmens im Web sind Kundenbewertungen.

Zu einer erfolgreichen Online Marketing Strategie gehört auch eine durchdachte Review Marketing Strategie. Eine Verbraucher-Studie der Northwestern University bewies, dass rund 50 Bewertungen genügen, um den Nutzern das Gefühl zu vermitteln, dass ein Produkt ausreichend erprobt sei.

Achten Sie darauf, dass Ihre Kunden ausreichend auf Bewertungen für Ihr Unternehmen hingewiesen werden und greifen Sie auf Strategien wie After-Sales E-Mails zurück, um auch nach einer Conversion mit den Kunden in Kontakt zu bleiben und Feedback zu erhalten. 

Aber Vorsicht: Es gibt auch gekaufte Bewertungen, um eine imponierende Seriosität zu vermitteln. Halten Sie sich unbedingt von solchen Anbietern fern, denn den meisten Unternehmen schaden schlecht formulierte und unpassende Bewertungen und schrecken potenzielle Kunden ab.

Bitten Sie Ihre Kunden um eine ehrliche und detaillierte Bewertung. Dadurch platzieren Sie sich und Ihr Unternehmen transparent und authentisch, denn auch eine schlechte oder negativ behaftete Bewertung kann durch gute und vertrauenswürdige Kundenkommunikation einen positiven Eindruck hinterlassen. Unabhängige Kundenbewertungen sind viel vertrauenswürdiger als Werbeslogans.

5. Integrieren Sie Call-to-Actions (CTAs)

Einer der wichtigsten Grundsätze der Suchmaschinenoptimierung lautet: Der Nutzer steht immer im Mittelpunkt! 

Im Klartext: Nicht jede Suchanfrage muss zwingend auf Ihre Website führen. Der Nutzer kann ebenso auf einen CTA eines Google My Business Eintrags klicken. Sucht ein Nutzer beispielsweise nach der Adresse eines Restaurants und klickt auf „Route“, verzeichnet die Datenbank von Google My Business für diese Website einen Klick.

Der Nutzer ist zwar nicht auf Ihrer Website gelandet, sein Suchbedürfnis wurde aber zufrieden gestellt.

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten CTAs eines Google My Business Eintrags:

Routenplanung: Schnell & unkompliziert mit Google Maps

CTA Routenplanung Google My Business

CTA Routenplanung zur direkten Navigation

Folgendes Szenario: Ein Nutzer befindet sich mit Freunden auf einem Städtetrip in Köln und möchte mit Ihnen ein italienisches Restaurants besuchen. Er tippt hungrig „Pizzeria in der Nähe“ in das Suchfeld von Google ein. 

Er möchte nicht auf acht verschiedenen Websites nach Speisekarten durchstöbern, sondern ist auf der Suche nach einer Übersicht der besten Pizzerien in unmittelbarer Nähe, um anhand von Preisangaben, Bewertungen und Fotos eine schnelle Entscheidung zu treffen. 

Per Routenplaner werden Sie von Ihrem Standort zur Wunschpizzeria geführt.

Q&A Funktion: Fragen und Antworten von Nutzern

CTA Q&A Google My Business

CTA Fragen und Antworten für Nutzer

Die Q&A Funktion von Google My Business sorgt bei aktiver Pflege und Beantwortung von Fragen für einen wichtigen Mehrwert. Denn nicht nur der Inhaber des Google Kontos, sondern die gesamte Community kann Antworten formulieren – egal ob heiße Tipps für die Parkplatzsuche, Highlights auf der Speisekarte oder die Wifi-Zugangsdaten.

Je umfangreicher der Q&A Bereich aufgebaut ist, desto mehr bekommt der Nutzer das Gefühl, dass sich dieses Unternehmen ausgiebig mit der Kundenzufriedenheit beschäftigt.

 

 

 

 

 

 

 

Terminvereinbarung: Termine/Reservierungen vereinbaren und Stoßzeiten ansehen

CTA Termin Reservierungen Google My Business

CTA Terminvereinbarung per One-Click

Unternehmen wie Friseure oder Restaurants lassen Reservierungen oder Terminvereinbarungen gerne direkt über Google abwickeln. Sie können diese Funktion folgendermaßen einrichten:

  1. Loggen Sie sich in Ihren Google My Business Account ein.
  2. Klicken Sie im Menü auf die Kategorie „Buchungen". Fall Sie diese Kategorie nicht angezeigt bekommen, so steht Ihnen diese Funktion aufgrund der Unternehmensbranche oder Region nicht zur Verfügung.
  3. Wählen Sie den betreffenden Standort aus.
  4. Nun können Sie sich für einen der angezeigten Anbieter entscheiden und registrieren sich anschließend bei diesem.

Nach ungefähr einer Woche steht Ihnen dann automatisch die Buchungsfunktion in Ihrem Konto zur Verfügung und zukünftige Kunden können ganz einfach und unkompliziert über die Suchergebnisse einen Tisch für eine bestimmte Uhrzeit reservieren oder einen Termin vereinbaren.  

Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Stoßzeiten eines Unternehmens. Google erstellt anhand der Kundenanzahl in Ihrem Unternehmen eine Grafik zu den üblichen Stoßzeiten, sodass Gäste schon bei der Suchanfrage mit Wartezeiten oder großem Besucherandrang rechnen können. 

Katalog: Produkte & Leistungen auf einen Blick

CTA Katalog und Produkte Google My Business

CTA zur Produkt- und Leistungsübersicht

Mithilfe des Produktbereiches und der Leistungsübersicht können Sie die wichtigsten Produkte Ihres Unternehmens übersichtlich präsentieren. 

Ein Sneakershop könnte z. B. saisonale Bestseller in den Produktbereich einpflegen, um sich so bestmöglich an den Interessen der Zielgruppe zu orientieren. 

Für Unternehmen, die keine einzelnen Produkte verkaufen, kommt die Leistungsübersicht ins Spiel: Hier können Sie die Dienstleistungskategorien auflisten. Bei unserer Agentur TrafficDesign sind das zum Beispiel: 

  • Online Marketing 
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) 
  • Paid Media (SEA)

Falls keine der vorgegebenen Leistungen auf Ihr Unternehmen zutreffen, können Sie ganz einfach selbst eigene Leistungen hinzufügen.

Aktuelles: Beiträge und Events erstellen

CTA Google My Business

CTA Events und Aktuelles

Durch Beiträge über neue Produkte, Events oder Angebote steht in diesem Bereich vor allem die Aktualität im Fokus. Daher klassifiziert Google auch sehr schnell nach Relevanz und Datum des Beitrags, ob bestimmte Rabattaktionen noch up-to-date sind und der Nutzer tatsächlich relevante Informationen zu seiner Suchanfrage erhält. 

Ein After-Work-Event aus dem Jahr 2019 oder der vergangene Sommerschlussverkauf aus dem Jahr 2019 spielen 2020 keine Rolle mehr und werden von Google als irrelevant eingestuft. 

Sollten Sie jedoch einen Beitrag über ein gestern releasedes Produkt veröffentlichen, so erkennt Google die Relevanz für den Nutzer.

Außerdem können Sie sich interessante Events direkt in Ihren persönlichen Kalender importieren oder Freunde dazu einladen, sodass Ihre Community immer weiter wächst. 

Wie viel Zeit sollte man in einen Google My Business Account investieren? 

Nachdem Sie sich nun ausgiebig mit den Vorteilen von Google My Business auseinandergesetzt haben, sollten Sie bestenfalls noch heute mit der Erstellung bzw. Optimierung starten. Immer mehr Nutzer werden über Google auf interessante Unternehmen aufmerksam und Sie sollten dieses Potenzial mit Ihrem Unternehmen auf jeden Fall nutzen. 

Außerdem ist der Service mit keinerlei zusätzlichen Kosten verbunden und auch kleinere Unternehmen wie Start-Ups oder Freelancer können ohne großes Budget direkt mit der Umsetzung starten. Die Einrichtung ist außerdem mit relativ wenig Aufwand verbunden. 

Sie sollten aber auch regelmäßig Analysen über die Entwicklung der wichtigsten KPIs durchführen: 

  • Sichtbarkeit 
  • Impressionen
  • Klicks
  • CTR
  • Sitzungsdauer

Weitere Statistiken über die Art, wie Nutzer auf Ihr Profil aufmerksam werden, bspw. Brand Searches (Unternehmensname), indirekte Suchanfragen (Produkt/Dienstleistung) oder markenbezogene Suchanfragen (Konkurrenz), werden detailliert in Ihrem Konto aufgeführt. Diese gilt es im Anschluss zielorientiert auszuwerten, um die Reichweite und Kommunikation Ihrer Marke weiter auszubauen.

Checkliste für bessere Rankings und mehr Sichtbarkeit

Wir haben für Sie eine kurze Checkliste erstellt, damit Sie sicherstellen können, dass Sie die wichtigsten Optimierungen für bessere Rankings in den Google Suchergebnissen erfolgreich durchgeführt haben. Überprüfen Sie Ihren Account auf folgende Punkte:

  • Kontrollieren Sie Ihre aktuellen NAP-Daten (Name, Address, Phone) und achten Sie darauf, dass diese mit allen weiteren Angaben der Branchenverzeichnisse und Websites übereinstimmt.  
  • Stellen Sie sicher, dass Google Maps Ihren Standort exakt und korrekt markiert hat und nehmen Sie, falls nötig, Änderungen vor.
  • Fügen Sie ansprechende Fotos oder Videos verschiedener Unternehmensbereiche zu Ihrem Google My Business Eintrag hinzu, um Ihre Dienstleistungen, Produkte oder Ihr Team zu präsentieren.
  • Motivieren Sie Ihre Kunden und Partner, ehrliche und hilfreiche Bewertungen zu verfassen.
  • Reagieren Sie auf Fragen und Chatnachrichten und halten Sie Ihre Posts des Eintrags stets aktuell.

Falls Sie im Bereich Google My Business oder in weiteren Bereichen des Online Marketings (SEO, SEA, Content-, Social Media Marketing) Unterstützung benötigen, treten Sie gerne über das Kontaktformular mit uns in Verbindung!

 
 
https://www.trafficdesign.de/sites/default/files/styles/twittercard/public/tc_google_mybusiness_0.jpg?itok=TVegnUhG
Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Durchschnitt: 3.5 (16 votes)
Bild des Benutzers robert
Robert Nuhn
Nachdem ich meine ersten Erfahrungen im Online Marketing durch den Eventbereich gesammelt habe, konnte ich mein technisches Know-How im SEO Team von TrafficDesign ausbauen. Als DJ ist mir die musikalische Begleitung meiner Kollegen im Arbeitsalltag - und als Projektmanager deren tägliche Versorgung durch Ingwer-Shots sehr wichtig.

Brauchen Sie Unterstützung bei diesem Thema?

Sprechen Sie uns unverbindlich an und lassen Sie sich von uns beraten.

Anfrage schicken »


Kommentieren Sie diesen Artikel!

Schreiben Sie einen Kommentar und Sie bekommen zeitnah eine Rückmeldung von uns.

Kommentar verfassen