Seminare Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich, Abwehrklausel und Anbieter

  1. Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche angebotenen Seminare und Schulungen von Traffic Design (Im Klapperhof 7-23, 50670 Köln).
  2. Abweichungen und Änderungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform.
  3. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden zurückgewiesen.

2. Anmeldung

  1. Die Anmeldung zu den Seminaren muss schriftlich erfolgen. Dies kann ausschließlich über das auf der Internetseite angebotene Kontaktformular (https://www.trafficdesign.de/seminaranmeldung) per E-Mail (seminare@trafficdesign.de), schriftlich auf dem Postweg oder via Telefon (0221-27 240 840) erfolgen.
  2. Traffic Design behält sich das Recht vor, Anmeldungen ohne Nennung von Gründen abzulehnen. Die Teilnehmer werden im Falle einer Ablehnung schriftlich in Kenntnis gesetzt.

3. Anmeldebestätigung und Vertragsabschluss

  1. Die Anmeldung zum Seminar gilt als verbindliches Angebot.
  2. Die schriftliche Bestätigung (Email oder auf postalischem Weg) durch Traffic Design gilt als Annahme.
  3. Der Vertrag kommt zwischen Traffic Design und dem Besucher durch die Annahme des Angebots zustande.

4. Seminargebühren und Zahlungsbedingungen

  1. Die Seminargebühren verstehen sich pro Teilnehmer und Seminar. Diese sind als Netto-Betrag angegeben und sind zuzüglich der zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung gültigen Umsatzsteuer zu verstehen.
  2. Mit der verbindlichen Anmeldung zum Seminar ist der Rechnungsbetrag fällig. Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist diese binnen 7 Tage nach Rechnungseingang ohne Abzug fällig.
  3. Die Bankverbindung ist in der Rechnung angeführt. Die Rechnung wird per Email versandt.
  4. Zahlungsgebühren oder andere während der Zahlung anfallende Kosten werden nicht von Traffic Design übernommen. Dies gilt auch für Zahlungen aus dem Ausland.

5. Stornierung und Umbuchung des Seminars durch den Teilnehmer

  1. Stornierungen und Umbuchungen bedürfen der Schriftform und erhalten erst durch die schriftliche Bestätigung von Traffic Design ihre Wirksamkeit.
  2. Im Falle einer Stornierung fallen folgende Stornierungsgebühren an:
    1. Eine Stornierung bis vier Wochen vor dem Beginn des Seminars ist kostenfrei.
    2. Stornierung zwischen zwei und kürzer als vier Wochen vor Beginn des Seminars: 80 Prozent der Seminargebühr.
    3. Stornierung kürzer als zwei Wochen vor Beginn des Seminars komplette Seminargebühren (100 Prozent).
  3. Pro Vertragsschluss ist eine einmalige Umbuchung des Seminars möglich. Im Falle der einmaligen Umbuchung fallen folgende Umbuchungsgebühren an:
  1. Bei einer Umbuchung des Seminars fallen bis 4 Wochen vor Beginn des Seminars keine Kosten an.
  2. Umbuchung zwischen zwei und kürzer als vier Wochen vor Beginn des Seminars: 10 Prozent der Seminargebühren als Umbuchungsgebühr.
  3. Umbuchung kürzer als zwei Wochen vor Beginn des Seminars: 35 Prozent der Seminargebühren als Umbuchungsgebühr.
  1. Sollte nach bestätigter Umbuchung eine Stornierung vorgenommen werden, fallen die Stornierungsgebühren an, die zum Zeitpunkt des Eingangs der ersten Umbuchung angefallen wären.
  2. Bei Nicht Antreten des Teilnehmers zum Seminar fallen die vollen Seminargebühren (100 Prozent) an.
  3. Für nicht in Anspruch genommene Leistungen seitens des Teilnehmers, besteht kein Anspruch aus Rückerstattung.
  4. Kosten, die im Rahmen einer Stornierung oder Umbuchen anfallen werden nicht von Traffic Design übernommen.

6. Trainer, Leistungen und Änderungsvorbehalt

  1. Im Seminarpreis sind, soweit nicht anders angegeben oder vereinbart, folgende Leistungen enthalten:
    1. Moderation des Seminars
    2. Vermittlung der bei Anmeldung aufgeführten Seminarinhalte oder ähnlicher Seminarinhalte, welche den Gesamtcharakter des Seminars wahren.
    3. Seminarinhalte können nach Absprache mit den Teilnehmern vorab im Telefoninterview oder vor Ort auf Wunsch der Teilnehmer angepasst werden.
    4. Sollten Anpassungen der Seminarinhalte nicht im Interesse eines Teilnehmers sein, so hat er dies unverzüglich zu beanstanden. Nachträglich können keine Ansprüche auf Kostenerstattung oder Wiederholung des Seminars geltend gemacht werden.
    5. Die Technik, die im Rahmen des Seminars benötigt werden, wird von Traffic Design zur Verfügung gestellt. Dies gilt nicht für den für den erforderlichen Laptop, der für praktische Übungen benötigt wird.
    6. Bereitstellung von seminarbegleitenden Unterlagen
    7. Mittagessen, Getränke
    8. Teilnehmerzertifikat
  2. Die Kosten für Anreise, Abreise und Unterbringung vor Ort sind von dem Teilnehmer zu tragen.
  3. Die in der Seminarbeschreibung angegebenen Inhalte werden von qualifizierten Trainern vermittelt. Es besteht kein Anspruch auf die Durchführung des vorab kommunizierten Trainers. Eine Änderung des Trainers vor Beginn des Seminars muss den Teilnehmern nicht mitgeteilt werden.
  4. Es besteht kein Anspruch auf die Durchführung des kommunizierten Trainers.
  5. Eine Änderung des gestellten Trainers berechtigt den Seminarteilnehmer nicht zum Rücktritt vom Vertrag noch zu einer Rechnungsminderung.

7. Seminarort

  1. Der genaue Veranstaltungsort wird spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn bekannt gegeben.
  2. Die Seminare finden in ausgewählten Seminar- und Tagungshotels oder ähnlichen Räumlichkeiten statt.
  3. Bei Inhouse-Seminaren, also der Durchführung der Seminare bei Ihnen vor Ort, verpflichten Sie sich der Bereitstellung der benötigten Ausstattung, sowie der Verpflegung. Auch die Verantwortung für die Bereitstellung der geeigneten Räumlichkeiten, sowie der technischen Ausstattung liegt bei Ihnen. Die benötigten Seminarunterlagen werden von dem Trainier mitgebracht.

8. Annullierung des Seminars durch Traffic Design

  1. Bei einer zu geringen Teilnehmerzahl (unter drei Teilnehmern) behält sich Traffic Design das Recht vor die Seminare abzusagen. Dies muss 14 Tage vor Beginn geschehen. Traffic Design verpflichtet sich in einem solchen Fall einen Ersatztermin oder ein Ersatzseminar vorzuschlagen.
  2. Traffic Design behält sich das Recht der Terminverschiebung bei Ausfall des Seminars durch Krankheit des Trainers, sowie andere
  3. Fällt das Seminar aufgrund von Umständen, die Traffic Design nicht zu vertreten hat, wie Krankheit des Trainers, höhere Gewalt und gleichbedeutender Ereignisse, wie z.B. Staatstrauer, Krieg, Naturkatastrophen, aus behält sich Traffic Design das Recht der Terminverschiebung vor. Der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf Seminardurchführung. 
  4. Es besteht in allen unter Punkt 8 aufgeführten Fällen kein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten, eventuell anfallender Stornierungsgebühren sowie Arbeitsausfall. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangene Gewinne oder Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet.
  5. Im Falle der Annullierung werden durch Traffic Design werden bereits bezahlte Seminargebühren zurückerstattet.

9. Teilnehmerzahl

  1. Die Teilnehmerzahlen sind, sofern nicht anders angegeben oder besprochen, begrenzt. Die maximale Teilnehmerzahl der Seminare ist auf der Internetseite von Traffic Design einsehbar.
  2. Sollten keine Teilnehmerzahlen angeben sein, gilt für die angebotenen Seminare eine Teilnehmerzahl von maximal 10 Teilnehmern.

10. Haftung

  1. Traffic Design haftet bei Schäden, die die durch Ihre gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Angestellten verursacht werden, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
  2. Traffic Design übernimmt für Schäden, die durch die Anwendung der vermittelten Seminarinhalte auftreten. Die Seminarinhalte werden gewissenhaft zusammengestellt.
  3. Traffic Design haftet nicht für etwaige Nachteile, die aus fehlender Seminarvoraussetzungen seitens des Teilnehmers ergeben.

11. Urheberrechte

  1. Traffic Design behält sich die Urheberrechte an den erstellten Unterlagen, ausdrücklich vor. Hierzu zählen auch Übersetzungen.
  2. Die Seminarunterlagen dürfen ohne in Textform erteilte Einwilligung von Traffic Design zu keiner Zeit in irgendeiner Form vervielfältigt oder öffentlich zugänglich gemacht werden.
  3. Die Unterlagen sind ausschließlich für die interne und geschäftliche Verwendung im Unternehmen der Teilnehmer vorgesehen.
  4. Sämtliche Seminare dürfen zu keiner Zeit weder vollständig noch teilweise ohne schriftliche Genehmigung durch die Traffic Design GmbH aufgezeichnet oder dokumentiert werden.
  5. Bei Zuwiderhandlungen gegen sämtliche unter Punkt 10 aufgeführten Urheberrechte behält Traffic Design sich Schadenersatzforderungen vor.

12. Gerichtsstand, Anwendbares Recht

  1. Gerichtsstand ist ausschließlich Köln, es sei denn, es handelt sich beim Seminarteilnehmer nicht um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen.
  2. Für alle Rechtsbeziehungen und Geschäftsbeziehungen zwischen der Traffic Design GmbH und dem Teilnehmer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Köln, 26.01.2017