Start „Kein Tag hier ist wie der andere“ – Auszubildende Katharina Wirtz

„Kein Tag hier ist wie der andere“ – Auszubildende Katharina Wirtz

Von
Julia Claßen
14.07.2020

Nach dem Abitur folgten erst eine Reise nach Afrika und eine Ausbildung zur Physiotherapeutin, bis Katharina ihren Weg nun zu uns in die Agentur gefunden hat – seit Juni ist sie Teil des Content Teams und dazu noch die erste Auszubildende in der Geschichte von TrafficDesign! Wie ihr Alltag aussieht, erzählt sie uns in ihrem Interview.

Auszubildende Katha

Hallo, stell dich bitte kurz vor! 

Hallo zusammen! Ich bin Katharina Wirtz, 22 Jahre alt und komme gebürtig aus unserem schönen Köln. 

Was machst du bei TrafficDesign und wie lange bist du bereits mit dabei?

Ich mache bei TrafficDesign eine Ausbildung zur Kauffrau für Marketing und Kommunikation und bin seit dem 01.06.2020 dabei.

Was gehört zu deinen Aufgaben?

Momentan bin ich im ersten Abschnitt der Ausbildung ein Teil des Content Teams  und beschäftige mich mit Social Media und Community Management, schreibe Texte für die Websites von Kunden, bin beteiligt an einigen internen Projekten und darf jeden Tag meiner Kreativität freien Lauf lassen! 

Warum hast du dich damals bei TrafficDesign beworben?

Bei meiner Suche nach der richtigen Ausbildungsstelle bin ich tatsächlich durch Zufall auf TrafficDesign gestoßen. Nachdem ich mich dann durch die Website und die freundlichen Gesichter der Agentur geklickt hatte und ich mich auf Anhieb mit den Werten von TrafficDesign identifizieren konnte, stand für mich fest, dass ich ein Teil davon sein möchte!

Was hast du vorher gemacht?

Ich habe nach meinem Abitur erst mal eine ganz andere Richtung eingeschlagen und eine Ausbildung zu Physiotherapeutin gemacht. Doch für mich stand schnell fest, dass das nicht meine Leidenschaft ist oder der Beruf, den ich gerne die nächsten Jahre machen möchte.

Was erhoffst du dir von deiner Zeit bei TrafficDesign?

Viel über die Welt des Online Marketings und auch mich selber zu lernen und an meinen Aufgaben zu wachsen! Und dazu noch eine große Portion Spaß!

Deine Tätigkeit in drei Worten:

TrafficDesigns erste Auszubildende. 

Was ist das Besondere bei TrafficDesign?

Ich habe noch nie vorher so viele einzigartige und besondere Menschen auf einmal getroffen bei denen der Begriff „Miteinander“ nicht nur ein Wort, sondern eine Philosophie ist.  

Was macht dir an deinem Job bei TrafficDesign am meisten Spaß?

Kein Tag ist wie der andere, es kommen immer neue und unerwartete Aufgaben auf einen zu, mit denen man vertraut gemacht wird. Es wird also nie langweilig!

Wie würdest du die Arbeitsatmosphäre bei TrafficDesign beschreiben?

Harmonisch und konzentriert.

Was gefällt dir an der Arbeit bei TrafficDesign?

Dass man von vornherein mit Verantwortung und Vertrauen in die Agentur integriert wird! Und dass es, egal, was ist, keine dummen Fragen gibt!

Was war ein Highlight in deiner Zeit bei TrafficDesign?

Jennys Geschichten in der Mittagspause zu hören.

Abends nach der Arbeit erstmal…

Hund kuscheln, essen und ab zum Sport.

Facebook, Twitter oder Instagram?

Instagram.

Kaffee oder Tee?

Definitiv Kaffee!

Welches Tool nutzt du beruflich am liebsten? 

Canva.

Kreativer Chaot oder gewissenhafter Erbsenzähler?

Chaotischer Erbsenzähler.

 

Danke für das Interview, Katha!