Start > Knowhow > SEO > SEO für Blogger: 5 lebenswichtige Tipps für einen SEO-optimierten Blogpost

SEO für Blogger: 5 lebenswichtige Tipps für einen SEO-optimierten Blogpost

SEO für Blogger: 5 lebenswichtige Tipps für einen SEO-optimierten Blogpost
TrafficDesign
https://www.trafficdesign.de/sites/all/themes/trafficdesign/images/trafficdesign-250.png

Einen Blog anzufangen und großzumachen ist ein schwieriges Unterfangen. Schließlich ist die Konkurrenz in den meisten Bereichen immens. Es gibt mittlerweile zahllose renommierte Blogs, die schon lange etabliert sind.

Aber lassen Sie sich nicht abschrecken! Es gibt Wege um sich schrittweise in die besten Google Rankings vorzukämpfen. Hier sind unsere 5 Tipps um Ihre Blogposts aus SEO-Perspektive zu perfektionieren!

Tipp 1: Starte mit einer genauen Zieldefinition!

Als erster Schritt ist es wichtig festzulegen, was für eine Absicht man mit seinem Post verfolgt. Dieses Ziel sollte auch während man den Post schreibt allgegenwärtig sein- der rote Faden Ihres Posts muss dem Leser klarwerden! Mögliche Ziele eines Posts könnten sein:

  • Neue Leser auf seinen Blog aufmerksam zu machen
  • Den Leser von einer bestimmten Meinung zu überzeugen
  • Ein bestimmtes Produkt oder Dienstleistung promoten
  • Wichtige News teilen (privat, geschäftlich oder global)
  • Eine neue Meinung zu einer bereits vorhandenen Diskussion formulieren
  • Eine konkrete Frage beantworten

Besonders wichtig ist die Festlegung einer Zielgruppe. Möchte man neue Leser anlocken? Oder ist der Post eher für bestehende Fans gedacht?

Schließlich muss noch determiniert werden, anhand welcher Parameter der Erfolg des Posts gemessen werden soll. Lediglich anhand von Klicks? Oder anhand der Anzahl von Kommentaren? Möglicherweise an der Menge an Shares auf Facebook- die Möglichkeiten sind grenzenlos.

 

Tipp 2: Eine ausführliche Keywordrecherche

So- ich weiß jetzt was und wen ich mit meinem Beitrag erreiche möchte. Aber wie erreiche ich meine Zielgruppe letztendlich?

Das Geheimnis? Eine gute Keywordrecherche! Üblicherweise ist es am sinnvollsten über Long-Tail Keywords Leser zu angeln. Ein gutes Verhältnis zwischen Suchvolumen und Konkurrenz bei einer hohen Click-Through Rate gibt Ihnen die besten Chancen auf dem SERP-Schlachtfeld. Das Thema Keywords wird hier nur kurz angekratzt, da es bereits in einem vorherigen Artikel tiefgründig behandelt wurde.

Man sollte drei bis fünf Keywords herausfiltern, auf die man sich fokussieren möchte. Warum nur so wenig? Mit einem einzelnen Blogpost ist ein Abdecken einer breiten Masse an Keywords nicht realistisch. Dabei sollte der Suchende mit den ausgewählten Keywords die gleiche Absicht verfolgen! Gemeint ist, dass beispielsweise jemand der nach „premium uhr“ sucht ein sehr ähnliches Ziel verfolgt wie jemand der „luxus uhr“ sucht.

Es gibt viele Tools, die bei der Keywordsuche hilfreich sein können. Vieler dieser Tools sind simple zu nutzen und dazu noch kostenfrei! Über diese Tools können Sie sich auch im zuvor erwähnten Artikel informieren.

Über unseren TrafficDesign Keyword Generator können Sie ganz leicht komplexe Keyword-Listen generieren!

TrafficDesign Keyword Generator

Tipp 3: Ihre Konkurrenz kennen!

Kenne Deinen Feind! Ein Verständnis über die Konkurrenz ist die Voraussetzung für jeden Post. Wer rankt sonst für die gewählten Keywords? Hierfür untersucht man am besten die Suchergebnisse von Google. Welche Seiten kreieren Content zu dem jeweiligen Thema, der viel in den sozialen Medien geshared wird? Dazu einfach nachschauen, was auf sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Pinterest oft geteilt wird.

Natürlich kann man sich auch von der Konkurrenz inspirieren lassen, es muss aber ein Alleinstellungsmerkmal herausgearbeitet werden- etwas, was den eigenen Content von den der Konkurrenz abhebt und dem Leser einen einzigartigen Mehrwert bietet. Diese Potentiale können nur bestimmt werden, wenn ein Überblick über seine Konkurrenten gewährleistet ist.

 

Tipp 4: On-Page Maßnahmen berücksichtigen

Aus den vorher bestimmten Keywords sollte man sich nun eins auswählen und zum primären Keyword-Ziel seiner On-Page Vorkehrungen machen. Dieses Keyword sollte in gleicher Formulierung im Titel und in der URL des Posts vorkommen. Dabei nicht den Nutzer vergessen! Der Titel sollte das Keyword enthalten und gleichzeitig Neugier im Leser erwecken und ihn zum Weiterlesen anregen. Besonders eine sinnvoll gewählte URL ist ein wichtiger Indikator für Google und erleichtert dem Nutzer die Navigation über Ihre Seite. 

Die anderen Keywords spielen nur eine sekundäre Rolle, sollten aber natürlich auch an Orten wie der Meta-Description und in den image alt tags untergebracht werden. Die folgende Abbildung zeigt den Aufbau der sogenannten "Snippets":

 

Aufbau eines Snippets

Auch zur optimalen Gestaltung von Meta Tags können Sie in unserem KnowHow Bereich mehr lesen!

Wenn Sie schon andere Artikel zum gleichen Thema geschrieben haben können in diesen noch Verlinkungen auf den neuen Post eingepflegt werden um die interne Verlinkung Ihrer Seite und somit das Ranking in Google zu stärken.

 

Tipp 5: Aus Fehlern lernen

Es gibt keine Geheimformel, die man anwenden kann um mit seinem ersten Post direkt perfekte Ergebnisse zu erzielen. Ein Rezept für den sofortigen Erfolg gibt es nicht. Es kann zahllose Posts benötigen um den ersten Durchbruch zu erzielen. Aus dem Grund ist es wichtig seine Erfolgsparameter immer im Blick zu behalten und über mögliche Fehler zu reflektieren und diese zu analysieren. Schließlich wurde auch Rom nicht an einem Tag erbaut.

Hochwertiger und relevanter Content aus Sicht der User erkennt und würdigt Google. Mit genug Geduld und Durchsetzungsvermögen kann jeder die begehrtesten Plätze in den Suchergebnissen erreichen.

https://www.trafficdesign.de/sites/default/files/styles/twittercard/public/twitter-card-seo-tipps-blogger-3.png?itok=k3kMqMzs
Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Durchschnitt: 3.3 (49 votes)
Niklas Büllesbach
Aus dem idyllischen Indiana vor der Präsidentschaft der Orange geflohen. Jetzt SEO bei TrafficDesign. Und der größte Star Wars Fan der Welt.

Fragen oder Probleme zu diesem Thema?

Einfach kommentieren und wir helfen Ihnen kostenlos und zeitnah weiter. Jetzt kommentieren »


Kostenlose Erstanalyse

Tragen Sie Ihre Website ein und erhalten Sie eine kostenlose Einschätzung Ihres Online Marketing Potenzials.

Oder schicken Sie uns eine Kontaktanfrage

Kommentar verfassen

Vergessen Sie nicht Ihr Neukundenangebot!

Zurück zum Angebot

Nicht mehr anzeigen