Start KnowHow Google Adwords Die neuen Features der Google Adwords Alpha Version

Die neuen Features der Google Adwords Alpha Version

Von
Tom Schuhmann
15.08.2017
Lesedauer: 4 min
Die neuen Features der Google Adwords Alpha Version

Seit unserem letzten Artikel über das neue Design von Google Ads (ehemals Google Adwords) hat sich wieder eine Menge getan.
Um den Einstieg zu vereinfachen, haben wir im Folgenden die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst und erklären, wo diese zu finden sind.

Rückblick zum Redesign von Google Ads

Hier haben wir nochmal das neue Design als Übersicht, kurz und knapp: Aufgeräumt und strukturiert mit einer dunkelgrauen Navigationsebene auf der linken Seite. Die zweite Navigationsebene verläuft nun vertikal statt horizontal und dabei fällt auf, dass alle Klicks bzw. Interaktionen deutlich flüssiger und schneller passieren, was auf eine insgesamt verbesserte Performance hoffen lässt.

Übersicht des neuen Google AdWords Alpha Designs

Es wird beispielsweise verstärkt Wert auf Cross-Device Conversions gelegt, wodurch Daten übersichtlich nach Geräten innerhalb einer Box auf Kampagnenebene analysiert werden können. Außerdem wurden die Werbechancen in der neuen Version mehr in den Vordergrund gerückt, wodurch ein stärkeres Wachstum der Google Ads Konten erreicht werden soll. Mittels Budget-, Keyword- oder Gebotsvorschlägen sollen vermutlich die Volumina vergrößert werden. Negativ aufgefallen ist lediglich der nun unübersichtlich gestaltete Bereich für Anzeigenerweiterungen, welcher jedoch sicherlich nochmal überarbeitet wird.

Die wichtigsten Features der neuen Google Ads Oberfläche

Angebotserweiterungen

Unter den "Anzeigen und Erweiterungen" gibt es die Möglichkeit eine neue Angebotserweiterung zur erstellten Anzeige hinzuzufügen. Dabei kann ein Anlass wie zum Beispiel "Neujahr" und die Art der Werbeaktion in Form von Rabatten ausgewählt werden, um die Anzeigen spezifischer zuzuschneiden.

Vorschau der neuen Angebotserweiterung in Google AdWords

Zudem ist es möglich unter "Details der Werbeaktion" Zusatzinformationen, wie einen Gutscheincode auszuwählen. Neben dem Start- und Enddatum der Anzeigenwerweiterung lässt sich außerdem in den erweiterten Optionen eingrenzen, ob diese bevorzugt auf Mobilgeräten geschaltet werden soll. Ein Tag-Icon hilft dabei die Blicke der Kunden auf Ihre Anzeigen zu ziehen.

Haushaltseinkommen als neue Targeting Option

Als weitere Neuerung kann das Haushaltseinkommen, unter dem Tab "Demographische Merkmale" als Targeting Option, eingesehen werden. Hier können via Zeitreihen-oder Säulendiagramm alle Daten wie Klicks, Impressionen etc. anhand des Haushaltseinkommens ausgegeben und im Vergleich ausgewertet werden. Die Staffelung des Einkommens reicht von den unteren 50% bis zu den oberen 10%.

Überblick zur neuen Targeting Option nach Haushaltseinkommen

N-Gramm Analysen

In der Kampagnen-Übersicht gibt es nun das Tab "Wörter" in der Suchanfragen-Box, welches dazu genutzt werden kann, die Performance der Wörter und Phrasen über mehrere Suchanfragen hinweg zu untersuchen. Darin enthalten ist eine N-Gramm Ansicht, welche die Wörter innerhalb der Suchbegriffe enthält, die bestimmte Anzeigen in einer Kampagne ausgelöst haben. Eine dunklere Umrandung geht hierbei mit einer höheren Anzahl an Impressionen einher.

N-Gramm Analyse - Übersicht auf Kampagnenebene

Platziert man die Maus über das entsprechende Wort oder die gewählte Phrase, erscheint eine Auflistung der Suchanfragen, in denen der Ausdruck vorkam, mitsamt der erreichten Impressionen, Klicks und Konversionen.

Die Detailansicht einer N-Gramm Auswertung

Das kann von Vorteil sein um Begriffe zu ermitteln, welche aufgrund von hohen Kosten, verbunden mit wenigen Konversionen, ausgeschlossen oder durch optimierte Anzeigen abgedeckt werden sollten. Insgesamt halten wir die Möglichkeit, eine N-Gramm Auswertung durchzuführen für sehr hilfreich. Allerdings wäre es wünschenswert, erweiterte Optionen wie eine Download-Möglichkeit zu haben, um nicht jeden Begriff einzeln auswerten zu müssen.

Gebotsanpassungen für Anrufe

In der Kampagnenansicht gibt es außerdem die Möglichkeit unter den erweiterten Gebotsanpassungen den Interaktionstyp "Anrufe" auszuwählen, um so eine erste Form von Gebotsanpassungen für das Feld "Interaktionen" durchführen zu können. Diese soll Auskunft darüber geben, wie oft Informationen zum Anrufen in mobilen Suchanzeigen auftauchen. Der Bereich könnte in Zukunft erweitert werden und sollte deshalb im Auge behalten werden.

Übersicht zu den Gebotsanpassungen für Anrufe

Zielgruppen 

Ebenfalls neu lassen sich im neuen Design das Zielgruppen Targeting; sowie diesbezügliche Optimierungen kompakt unter dem Reiter "Zielgruppen" im gleichnamigen Tab verwalten.

Übersicht zum Zielgruppen Targeting

Weitere zukünftige Neuerungen

Landing Page Performance

Es soll zudem ein neuer Bereich eingeführt werden, welcher dabei helfen soll, das Nutzererlebnis und die Performance der Anzeigen der verschiedenen Landing Pages, speziell auf Mobilgeräten, zu optimieren. Das Ganze soll einen ähnlichen Aufbau wie die Anzeigen-und Keyword-Ansicht haben.

Kaufbereite Zielgruppen

Kaufbereite Zielgruppen werden von nun an, statt wie bisher im Displaynetzwerk und in YouTube Kampagnen, in die Suchnetzwerk-Kampagnen integriert. Die Funktion ist dazu geeignet Nutzer zu erreichen, die kurz vor Abschluss des Einkaufes stehen. Mit Hilfe von besimmten Signalen die vom Nutzer ausgehen, wie beispielsweise das Verhalten beim Surfen im Netz oder zuletzt getätigte Suchanfragen, sollen diese Leute erreicht werden. Kaufbereite Zielgruppen können dabei auf die Website des Werbenden, die Performance der Kampagne und auf die Unternehmensziele zugeschnitten werden.

Google Attribution

Via Verknüpfung der Daten von Google Ads, Google Analytics und DoubleClick ergibt sich eine umfassendere Lösung als Google Analytics allein, um Aktivitäten bezüglich der Konversionen, kanal-und geräteübergreifend zu analysieren und Gebotsinformationen auszuwerten. Vor allem liege laut Bill Kee, dem Gruppen-Produktmanager, der gesamte Weg des Kunden anstelle des letzten Klicks zum Kauf, den dieser getätigt hat, bei Google Attribution im Fokus.

Fazit

Es kommen viele Neuerungen bzw. Umstrukturierungen mit der neuen Oberfläche von Google Ads auf uns zu, welche großes Potenzial mit sich bringen und die gesamte Datenanalyse erweitern werden. Neben der deutlich schnelleren Oberfläche stellen vor allem die Angebotserweiterungen, die N-Gramm Auswertung und die Analyse mittels des Haushaltseinkommens interessante neue Optionen dar.

Negativ aufgefallen ist dabei lediglich, dass eine detailliertere N-Gramm Analyse wünschenswert wäre, um die Möglichkeiten der Datenauswertung zu vereinfachen und vollständig auszuschöpfen. Da es sich jedoch vorerst um die Alpha-Phase handelt, kann man sicherlich mit weiteren Anpassungen rechnen.

Insgesamt fällt auf, dass es das Ziel der neuen Google Ads Version ist, alles schicker, übersichtlicher und schneller zu gestalten. Die Möglichkeiten der Datenanalyse werden dabei natürlich erweitert, um den Nutzern Neues zu liefern. Fortschrittliche Entwicklung gepaart mit einem moderneren Design werden hier ganz klar propagiert, sodass wir weiterhin gespannt auf die Veröffentlichung warten.

Slideshow

Wir beantworten Ihre Fragen!

Sie haben Anmerkungen bezüglich Funktionen oder Ihnen fehlt eine Darstellung, die wir hier nicht veröffentlicht haben?
Wir beantworten alle Kommentare und ergänzen diesen Artikel gegebenfalls um weitere Screenshots oder Informationen.

 

 

https://www.trafficdesign.de/sites/default/files/styles/twittercard/public/twitter-card-adwords-alpha-update.png?itok=Vk4KvQq2
Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Durchschnitt: 4.8 (12 votes)
Bild des Benutzers tom
Tom Schuhmann
Nach Abschluss meines Studiums habe ich als Trainee bei TrafficDesign im Online Marketing Fuß gefasst. Mittlerweile betreue ich, als Online Marketing Manager, unsere Kunden & konzipiere mit ihnen gemeinsam Werbekampagnen für verschiedene Kanäle. Nebenher treibe ich gerne Sport und bin unangefochtener Champion in Rocket League.

Brauchen Sie Unterstützung bei diesem Thema?

Sprechen Sie uns unverbindlich an und lassen Sie sich von uns beraten.

Anfrage schicken »


Kommentieren Sie diesen Artikel!

Schreiben Sie einen Kommentar und Sie bekommen zeitnah eine Rückmeldung von uns.

Kommentar verfassen