Start Google Merchant Center Merchant Center Richtlinienverstoß im Bereich Medizin (Kontosperrung)

Kritischer Fehler: Richtlinienverstoß im Bereich Medizin (Kontosperrung)

Dieses Merchant Center Problem liegt auf Kontoebene vor. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu möglichen Ursachen und Lösungsansätzen. » Zur Übersicht aller Google Merchant Center Fehler

Fehlermeldung im Google Merchant Center:

Kontosperrung aufgrund eines Richtlinienverstoßes: Gesundheit und Medizin – eingeschränkt


Englische Fehlermeldung:

Account suspended due to policy violation: Healthcare and medicines (restricted pharmaceuticals)

Was bedeutet dieser Fehler?

Einige gesundheitsbezogene Produkte dürfen nur mit Einschränkungen über Google Shopping beworben werden. Tritt dieser Fehler auf, so werden Produkte angeboten, für die eine Online Apotheken Lizenz erforderlich ist. Welche Einschränkungen für diese Inhalte gelten, hängt von dem Produkt ab, das beworben wird und von den Ländern, in denen es verkauft wird. Für einige Inhalte, wie z.B. nicht zugelassene Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel, darf in keinem Land geworben werden.


Ursache 1: Werbung für nicht freigegebene Substanzen

Problem:

Es wird versucht, Werbung für nicht freigegebene Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel, zu schalten.


Lösung:

Eine Liste mit nicht freigegebenen Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln finden Sie hier. Dort sind ebenfalls gesundheitsbezogene Inhalte gelistet, welche nur mit Einschränkungen beworben werden dürfen. Welche Einschränkungen für diese gelten, hängen von dem Produkt und dem Land ab, aus welchem die Werbung betrieben wird. In einigen Fällen muss bei Google eine Vorabgenehmigung beantragt werden. Produkte, die gegen die Google Richtlinien verstoßen, müssen aus dem Datenfeed entfernt werden. 

Tipp: Die Website legitscript.com bietet zusätzliche Informationen zu Produkten, welche im Rahmen der Richtlinien überprüft werden.

Info: Im Falle, dass Produkte aus dem Feed entfernt werden müssen, sollten diese im von Ihnen genutzten Shopsystem gefiltert und bei der Erstellung bzw. Aktualisierung des Feeds ausgeschlossen werden. Dadurch werden diese Produkte nicht mehr im Feed angelegt und somit nicht mehr an das Merchant Center weitergeleitet. 
Wenn Sie einen manuellen Feed nutzen, müssen die entsprechenden Produkte dort identifiziert und per Hand entfernt werden.

Ursache 2: Erforderliche Online Apotheken Lizenz

Problem:

Es werden Produkte angeboten, für die eine Online Apotheken Lizenz notwendig ist.


Lösung:

In diesem Fall muss das Antragsformular für Versandapotheken ausgefüllt werden, um die entsprechende Lizenz zu erhalten. Zusätzliche Informationen zu Produkten, die im Rahmen dieser Richtlinie überwacht werden, gibt es hier.

Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Durchschnitt: 1.3 (59 votes)
Brauchen Sie Hilfe bei diesem Problem?

Mit dem Google Merchant Center kennen wir uns aus: Schreiben Sie uns eine kurze Nachricht und wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Jetzt Kontakt aufnehmen »