Start Google Merchant Center Merchant Center Richtlinienverstoß Google-Shopping (Kontoverwarnung)

Warnung: Richtlinienverstoß Google-Shopping (Kontoverwarnung)

Dieses Merchant Center Problem liegt auf Kontoebene vor. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu möglichen Ursachen und Lösungsansätzen. » Zur Übersicht aller Google Merchant Center Fehler

Fehlermeldung im Google Merchant Center:

Kontoverwarnung aufgrund Verstoßes gegen die Feedspezifikationen: Google Shopping-Richtlinien


Englische Fehlermeldung:

Account warned for violation of feed specification: Google Shopping policies

Was bedeutet dieser Fehler?

Bei allgemeinen Richtlinienverstößen geht es in erster Linie darum, das Problem genau zu identifizieren, da die Formulierung der Warnung sehr unspezifisch ist. Im Merchant Center unter “weitere Information” oder in der entsprechenden Mail, kann das Problem schon einmal grob umrissen und überprüft werden. Sind keine weiteren Ursachen angegeben, so ist hier ist der telefonische Kontakt mit Google unumgänglich - mindestens um das Problem zu validieren. Anschließend kann dann eine passende Lösung gefunden werden.

Wichtig: Ein Fehler auf Kontoebene sollten dringend behoben werden, da ansonsten eine Sperrung des gesamten Kontos droht!


Ursache 1: Verstoß gegen die Google Shopping Richtlinien

Problem:

Es werden Produkte im Shop angeboten, die nicht den Richtlinien von Google Shopping entsprechen und somit nicht über Anzeigen beworben werden dürfen. Automatische Systeme von Google haben diesbezüglich Verstöße identifiziert.


Lösung:

Beispiele für Produkte, die nicht beworben werden dürfen, stellen Feuerwerkskörper, Waffen oder gefälschte Produkte dar. Jegliche Produkte, die unter die Kategorien gefährliche, anstößige oder illegale Produkte fallen, sind davon betroffen.

Falls der Ablehnungsgrad unklar ist sollte zunächst mittels der Google Shopping Richtlinien oder der Google Hilfe zur Artikelablehnung aufrund von Richtlinienverstößen, Recherche betrieben werden. Ebenso hilfreich ist der direkte Kontakt zum telefonischen Support von Google. Um einer möglichen Kontosperrung zu entgehen, sollten betroffene Artikel zunächst aus dem Produktfeed entfernt werden.

Info: Im Falle, dass Produkte aus dem Feed entfernt werden müssen, sollten diese im von Ihnen genutzten Shopsystem gefiltert und bei der Erstellung bzw. Aktualisierung des Feeds ausgeschlossen werden. Dadurch werden diese Produkte nicht mehr im Feed angelegt und somit nicht mehr an das Merchant Center weitergeleitet.
Wenn Sie einen manuellen Feed nutzen, müssen die entsprechenden Produkte dort identifiziert und per Hand entfernt werden.

Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Durchschnitt: 1.3 (65 votes)
Brauchen Sie Hilfe bei diesem Problem?

Mit dem Google Merchant Center kennen wir uns aus: Schreiben Sie uns eine kurze Nachricht und wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Jetzt Kontakt aufnehmen »