Start Google Merchant Center Merchant Center Artikelablehnung wegen Richtlinienverstoß

Kritischer Fehler: Artikelablehnung wegen Richtlinienverstoß

Dieses Merchant Center Problem liegt auf Artikelebene vor. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu möglichen Ursachen und Lösungsansätzen. » Zur Übersicht aller Google Merchant Center Fehler

Fehlermeldung im Google Merchant Center:

Automatische Artikelablehnung wegen Richtlinienverstoß


Englische Fehlermeldung:

Automatic item disapprovals due to policy violation

Was bedeutet dieser Fehler?

Werbeanzeigen müssen sicher sein und den rechtlichen Bedingungen von Google entsprechen. Tritt dieser Fehler auf, so haben die automatischen Systeme von Google Verstöße gegen diese erkannt. Diese Verstöße können von Urheberrechtsverletzungen bis hin zu unangemessenen Inhalten reichen. Im Folgenden finden Sie die detaillierten Richtlinien für Google Shopping.


Ursache 1: Verstoß gegen die Google Shopping Richtlinien

Problem:

Der Feed enthält Produkte, Marken, Keywords oder andere Informationen, die gegen die Google Richtlinien verstoßen. Es gibt ganz verschiedene Ursachen, die diese Ablehnung hervorrufen können. Eine Sperrung kann beispielsweise auftreten, wenn gefährliche Produkte wie bestimmte Messer oder Feuerwerkskörper verkauft werden. 


Lösung:

Für die betroffenen Artikel sollte zunächst mit Hilfe der genannten Gründe in der entsprechenden Mail oder den zusätzlichen Informationen im Merchant Center der Grund für die Ablehnung herausgefunden werden. In den Google Shopping Richtlinen oder der Google Hilfe zur Artikelablehnung aufgrund von Richtlinienverstößen sing ggf. weitere hilfreiche Informationen zu finden.

Ist der Ablehnungsgrund unklar, so ist der einfachste Weg der direkte Kontakt zum Support. Hier bekommt man Infos zu möglichen Ursachen und der Vorgehensweise zur Behebung. Um weiteren Fehlern auf Artikel- oder sogar Kontoebene vorzubeugen, sollten entsprechende Artikel aus dem Feed entfernt werden, wenn das Problem nicht (zeitnah) behoben werden kann. Sobald die Verstöße behoben wurden, können die Produkte wieder in den Feed aufgenommen werden.

Tipp: Wenn Sie den Grund für die Ablehung erkennen, aber Ihr Produkt nicht davon betroffen ist, können Sie diesen ggf. durch die Umformuliereung oder Optimierung der Artikelinformationen (Titel, Description) beheben. In manchen Fällen werden Produkte aufgrund bestimmter Keywords falsch eingeordnet, wodurch ein Richtlinienverstoß entstehen kann.

Info: Im Falle, dass Produkte aus dem Feed entfernt werden müssen, sollten diese im von Ihnen genutzten Shopsystem gefiltert und bei der Erstellung bzw. Aktualisierung des Feeds ausgeschlossen werden. Dadurch werden diese Produkte nicht mehr im Feed angelegt und somit nicht mehr an das Merchant Center weitergeleitet. Wenn Sie einen manuellen Feed nutzen, müssen die entsprechenden Produkte dort identifiziert und per Hand entfernt werden.

Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Durchschnitt: 1.3 (53 votes)
Brauchen Sie Hilfe bei diesem Problem?

Mit dem Google Merchant Center kennen wir uns aus: Schreiben Sie uns eine kurze Nachricht und wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Jetzt Kontakt aufnehmen »