Start Blog Recap Recap – SEO Day 2019

Recap – SEO Day 2019

Von
Judith Rauland
14.11.2019

Für uns als Kölner Agentur ist der alljährliche SEO Day im RheinEnergie Stadion ein absolutes Muss. Hier trifft sich die SEO Szene und tauscht sich zu neuen Trends, Tools und Veränderungen in den organischen Suchergebnissen aus. Wir - Lucas, Marcel und Judith - konnten dabei wieder einiges an Wissen mitnehmen. 

Der SEO Day gehört zu den größten SEO-Fachkonferenzen in Deutschland und hat mit etwa 45 SpeakerInnen einiges zu bieten. Neben drei Vortragsräumen, in denen parallel den ganzen Tag Wissen geteilt wird, gibt es außerdem Stände von Tool-Anbietern und Unternehmen sowie reichlich Raum zum Netzwerken. Wir haben unsere Erlebnisse in diesem Recap zusammengefasst.

Diebstahl und SEO

Der CEO von Sistrix, Johannes Beus, hat sich in seinem Vortrag mit der Konkurrenz-Analyse beschäftigt. Dabei sind zwei Punkte besonders wichtig:

1. Es gibt oft wichtigere Konkurrenten, als die offensichtlichen.

Wer nur die alt bekannten Firmen auf dem Schirm hat, übersieht oft wichtige Konkurrenz. Die Hotelkette Hilton wurde beispielsweise im Umsatz von der Nicht-Hotelkette Airbnb überholt.

2. Nutze die Konkurrenz-Analysen, um dir Strategien abzuschauen. 

Wer sich die Keywords und Rankings der Konkurrenz ansieht, kann diese auch bestens dazu nutzen, um bereits erfolgreiche Strategie abzuwandeln und anzuwenden. Gerade weil SEO mit jedem Update immer komplexer, individueller und undurchsichtiger wird, kann man so wichtige Einblicke bekommen, welche Themen für bestimmte Branchen besonders gut funktionieren. 

Speaker auf der Bühne des SEO Day 2019 in Köln

Während Johannes Beus ein positives Beispiel von Diebstahl vorgestellt hat, gibt es natürlich auch abmahnbare Methoden, die etwas der Konkurrenz klauen. Vorgestellt wurde das Negativbeispiel in unserem Vortragshighlight des SEO Days von Nedim Sabic zum Thema "CTR Manipulation in Google SERPs". CTRs sind ein wichtiges Feedback von NutzerInnen – sie stimmen damit (unbewusst) ab, welches Suchergebnis sie am besten finden. Klicks von echten NutzerInnen können auch künstlich und in hoher Zahl erzeugt werden (Stichwort Clickfraud). Diese Methode ist abmahnbar und nicht nachhaltig. Besonders spannend war es zu hören, wie diese Black-Hat-Methoden durchgeführt und erkannt werden, wie weit Google in der Bekämpfung des organischen Clickfrauds ist und wie man auf natürlichere Art seine eigene CTR steigern kann. 

Technik und SEO

Der Aspekt Technik lässt sich heutzutage von SEO nicht mehr trennen. Nicht ohne Grund heißt eine Vortragsbühne beim SEO Day "SEO Coder". Neben Vorträgen zu automatisieren Audits und dem Google Data Studio war auch Pagespeed ein wichtiges Thema.

Tobias Schwarz von Audisto hat in seinem Vortrag demonstriert, wie er seine eigene Seite in Sachen Pagespeed aufs Maximum optimiert hat und sprach dabei ein sehr relevantes Thema an: Barrierefreies SEO. Damit wirklich alle Inhalte im Internet auch für Menschen mit motorischen Problemen, geistiger Beeinträchtigung und Seh- oder Hörbehinderung zugänglich sind, müssen einige technischen Bedingungen erfüllt sein. Wir hoffen, dass dieses sehr wichtige Thema nächstes Jahr noch einmal gesondert aufgegriffen wird. 

Martin Splitt beim SEO Day 2019

Spätestens beim Vortrag von Martin Splitt, Webmasters Trends Analyst bei Google, fingen langsam die Köpfe im Publikum an zu rauchen. Marcel und Lucas konnten beim Technical SEO Meetup in Hannover schon einiges zum Thema Javascript und SEO mitnehmen, hier gab es aber eine Reihe an neuen Informationen, wie Google Javascript ausliest, wie Fehler in Berichten zu deuten sind und worauf im Code geachtet werden sollte.  

Daten und SEO

Das Auswerten von allerlei Daten und Kennzahlen ist großer Teil unserer alltäglichen Arbeit. Deshalb waren wir gespannt, wie Sebastian Erlholfer, CEO von Mindshape, die Frage "Wie man mit Daten besseres SEO machen kann?" beantwortet.

In seinem Vortrag hat er gezeigt, wie vor allem wiederkehrende SEO To-Dos durch gezielte Datenauswertung nicht nur dem SEO die Arbeit erleichtern, sondern auch Ergebnisse verständlicher machen. So lassen sich zum Beispiel über Clicks/Impressions-Matrixen darstellen, welche Seiten Chancen für die Optimierung sind und wo Beiträge trotz wenig Impressionen viele Klicks erzeugen. 

Unser Fazit

SEO Day in Köln mit dem TrafficDesign SEO Team Judith, Marcel und Lucas

Wir konnten, neben den ganzen Süßigkeiten der Candybar, viel relevanten Input mitnehmen und durch den Austausch mit anderen SEOs neue Ansätze für unsere Arbeit mitnehmen. 

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!