Start Blog Recap Recap – Online Texten Workshop

Recap – Online Texten Workshop

Von
Helena Fischer
04.11.2019

Beim Online Texten Workshop von 121watt mit Eric Kubitz ging es zwei Tage lang um die Frage, wie ein guter Online Text aussehen muss und wie er bei Google und für den Nutzer funktioniert. Dabei haben wir - Lucie und Helena - vom Content Team neben inhaltlichen Erkenntnissen auch jede Menge Input rund um das Thema „Schreibprozess und Kreativität” mitnehmen können.

Die Bedeutung von guten Online Texten

In Zeiten des Internets rückt das Medium Print immer weiter in den Hintergrund – und wenn offline rezipiert wird, dann in ruhiger, freundlicher Umgebung, mit viel Zeit und meist keiner konkreten Frage im Hinterkopf. Bei Online Texten sieht das eher anders aus: Hier steht oft der Anspruch im Vordergrund, dass dem User möglichst schnell und präzise weitergeholfen wird – und das in Verbindung mit einer konkreten Frage. Der Leser ist zudem auch dazu geneigt, Texte nur noch zu scannen und nicht mehr ganz zu lesen. Kurz gesagt: Während Print eher das „Lean Back”-Medium ist, ist online klar „Lean Forward”.

Aus dieser Entwicklung leiten sich für Content Marketer Fragen ab wie: Was muss ich nun beachten, damit mein Artikel überhaupt angeklickt wird? Und wie schaffe ich es, dass der Leser bleibt und einen Nutzen aus meinem Text zieht? 

Mit Seminarleiter Eric Kubitz, der selbst gelernter Journalist ist, nun Unternehmen im Online Marketing berät und sich seit neuestem auch Psychotherapeut und Heilpraktiker nennen darf, haben wir diese und weitere Fragen beantworten können.

Eric Kubitz beim Online Texten Seminar in München

Eric Kubitz spricht als Online Marketing Berater aus Erfahrung

Was man bei Online Texten beachten muss

Wir haben im Seminar außerdem einen tieferen Blick darin erhalten, welche Punkte bei der Erstellung eines Online Textes eine Rolle spielen und welche Unterschiede es in den Textformen gibt. Dabei geht es vor allem darum, Ziele für den Text zu definieren, Zeit in eine klare Struktur und gute Überschriften zu investieren (Stichwort Keyword Research) und die Sprache einfach und präzise zu halten. Außerdem müssen bei Online Texten auch die Rahmenbedingen stimmen - Meta Angaben, Layout und Aktualität spielen online eine bedeutende Rolle für einen erfolgreichen Text.

Nach den Formalien: Die Schreibarbeit

Wenn wir dann wissen, was einen guten (online) Text ausmacht, welche Fehler es zu vermeiden gilt und was die User von unserem Text erwarten, gibt es nur noch eins zu tun: schreiben. Doch nicht immer wollen die Worte fließen und die Finger verharren über der Tastatur. Was tue ich als Redakteur oder Texter, wenn einmal Leere im Kopf herrscht?

Eric hat uns im Seminar viele hilfreiche Tipps für einen erfolgreichen Schreibprozess mitgegeben und uns erklärt, wie man sich konsequent von der Idee zum Text vorarbeitet. Dabei kommt es neben einer ungestörten, druckfreien Arbeitsumgebung vor allem auf den eigenen Verarbeitungsprozess an. Auch ein körperlicher Peak State hilft der Kreativität - und die ist für jede Art Text unerlässlich. 

Automatisches Schreiben: Manchmal sind wir selbst unser größter Kritiker. Um Unsicherheit und mentales Chaos loszuwerden, kann es helfen, unzensierte und ehrlichste Gedanken niederzuschreiben - und zwar mit der Hand. Also an die Stifte, fertig, los! 

Unser Fazit

Marienplatz MünchenViele Fragen und Themen haben wir bei dem Online Texten Seminar von 121watt in München diskutiert und beantwortet. Seminarleiter Eric Kubitz hat uns neben formalen Techniken auch viele Tipps und Hilfestellungen gezeigt, mit denen man das Texten im Arbeitsalltag leichter und effizienter gestalten kann. Auch, wenn wir viele inhaltliche Punkte schon kannten und auch bereits so umsetzen, hat uns die Mischung aus beiden Themenbereichen geholfen, neue Anstöße und Ideen mit nach Köln zu nehmen.

Wir bedanken uns für die zwei sehr interessanten Tage!