Start Blog Recap Recap – Akquise Workshop bei Google in München

Recap – Akquise Workshop bei Google in München

Von
Rene Beineke
23.09.2019

Wussten Sie, dass fast 70 % aller Unternehmen, die Google Ads ausprobieren, innerhalb der ersten sechs Monate wieder damit aufhören? Da wir als Performance Marketing Agentur auch Bindeglied zwischen Google und den werbenden Unternehmen sind, wurden wir nach München eingeladen, um mit Google und anderen Agenturvertretern über das Thema Akquise zu sprechen und Erfahrungen auszutauschen. 

Die Zahl der Unternehmen, die Google Ads wieder abbrechen, klingt natürlich erst mal echt hoch. Es erklärt sich aber dadurch, dass hier jeder Werbetreibende inkludiert wird, der diesen Werbekanal auch nur ausprobiert oder damit experimentiert (für uns ist es eine positive Nachricht, dass wir mit fast allen unseren Kunden langfristige Erfolge feiern konnten!). Trotzdem ist die sogenannte Churn-Rate im Workshop ein wichtiges Thema gewesen. Für jeden Kunden, der potenziell verloren wird, muss auch ein Ersatz gefunden werden. Hinzu kommen natürlich entsprechende Wachstumsziele. Damit wären wir schon beim Thema Akquise.
 

Interessant: Google macht sogar eigenständig Kaltakquise und hat ein eigenes Team, dass aktiv auf Unternehmen zugeht, die aktuell nicht mit Google Ads arbeiten.

In einer Mischung aus Workshop und Seminar haben wir über folgende Themen gesprochen:

  • Marktpositionierung & Kundensegmentierung: Wie definiere ich meine Zielgruppe und positioniere mich am Markt entsprechend?
  • Lead Generierung & Qualifizierung: Wie finde ich heraus, ob der Kunde in meine Zielgruppe passt und schätze ich die Chancen und Potenziale meiner Leads realistisch ein?
  • Pipeline & Opportunity Management: Wie sollte der Sales Funnel unseres Unternehmens aussehen und welche KPIs helfen uns dabei? Stichwort “KISS: Keep it simple and stupid”
  • Effiziente Marketing-Planung & Execution: Wie lässt sich die Zusammenarbeit von Marketing und Sales am effektivsten verbinden und eine praktische Ausführung sicherstellen? 
  • Effektive Cross/Up-Sell Prozesse: Wie können wir unsere Bestandskunden beratend bei der Identifikation neuer Marketingkanäle unterstützen, um eine Win-Win Situation zu erreichen?

Neben den Themen, die auf der Agenda standen, war vor allem der Austausch untereinander besonders bereichernd. Da neben Geschäftsführern (die zwangsläufig mit diversen Responsibilities in Kontakt kommen) vor allem Führungskräfte aus den Bereichen Sales und Marketing dabei waren – zwei Bereiche, die trotz gegenseitiger Abhängigkeit, nicht immer die gleiche Sprache sprechen – konnten wir Impulse aus einer Vielzahl von Perspektiven mitnehmen.

Abschließend müssen wir noch die leckeren mexikanischen Häppchen loben, die diesen Nachmittag nicht nur zu einem intellektuellen, sondern auch zu einem kulinarischen Highlight gemacht haben.

Danke Google, bis zum nächsten Mal.

Auf unserem Facebook Kanal erfahrt ihr immer direkt, wenn wir einen neuen Blogpost für euch haben! Schaut doch mal vorbei.