Recap - Ads Camp 2019

Recap - Ads Camp 2019

Von
Bild des Benutzers ann-lea
Ann-Lea Woitge
verfasst am 05.06.2019

Unser Paid Media Team hat es sich nicht nehmen lassen, auf dem diesjährigem Ads Camp im Kölner Hilton Hotel vorbeizuschauen. Zwei Tage lang haben Speaker aus aller Welt ihre Meinungen zu Social Media, Facebook- und Instagram-Advertising und der Paid-Media-Zukunft kundgetan. Jana, Tom und René haben einiges über das ausverkaufte Event zu berichten.

Insgesamt fanden an den zwei Tagen 22 Vorträge auf dem Ads Camp 2019 statt. Unsere Kollegen haben sich die Zeit genommen und ihre Lieblings-Vorträge rekonstruiert und reflektiert. Ein kurzer und knapper Überblick über das, was den Dreien besonders im Kopf geblieben ist.

Tag 1: Performance Marketing und Targeting Strategien

Am ersten Tag kamen Advertiser, Experten und Hobby Marketer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen, um Themen wie Performance Marketing, Social Media Marketing und Tipps, Tricks und Zukunfts-Hypothesen zu diskutieren.

Dieser Spruch ist besonders hängen geblieben: „Es gibt nur eine Frequenz – die maximale Frequenz“ – Thomas Thaler

Adscamp19Thomas Thaler, der Unternehmensberater aus Österreich, spricht am ersten Tag auf dem Ads Camp über das richtige Skalieren von Facebook Kampagnen. Seiner Meinung nach gibt es bei der Ausspielung von Werbeanzeigen keine Grenzen hinsichtlich der Frequenz. Damit hat er nicht nur das Publikum erreicht, auch mehrere andere Speaker nutzten sie, um darüber kritisch zu diskutieren.


Auch die Speaker Thomas Hutter von der Hutter Consulting GmbH und Florian Litterst von Adsventure, sind Jana und Tom besonders im Gedächtnis geblieben. Hauptsächlich ging es bei diesen Vorträgen um Best Practices bezüglich der Kontostruktur und der Nutzung des Facebook Pixels.

Vorträge

Mehr Durchblick, mehr Umsatz: So organisierst und optimierst du deine Facebook & Instagram Ads 2019 richtig – Adsventure – Florian Litterst

Speaker Florian hat es unseren Kollegen angetan – in jedem Fall zumindest das, was er zu erzählen hat. Anwendungsbeispiele für die konkrete Umsetzung in der Praxis sind bei diesem Vortrag das Stichwort. Interessante fanden Jana und Tom, dass es – hinsichtlich der Facebook Kampagnen – wichtig sei, Zielgruppen auf Kampagnenebene einzustellen – nicht aber auf Anzeigengruppenebene. Zumindest dann, wenn man mit Budgetoptimierung auf Kampagnenebene arbeitet.

  • Wie verbessere ich die Marketing-Performance auf Instagram und Facebook?

  • Welche ist die richtige Organisation und welche durchdachte Strategie wird funktionieren?

  • Wo liegen versteckte Schalter, die noch gelegt werden können, um das Stagnieren der Online Performance bei den Kampagnen zu verhindern?

Beyond Facebook – LinkedIn & XING Ads als Wachstumstreiber im B2B – Morefire – Robin Heintze

Die Business Netzwerke LinkedIn und XING werden immer noch sehr unterschätzt. Welches Potenzial allerdings hinter den Kanälen steckt und welcher für ein Unternehmen der richtige ist, darum ging es in dem Vortrag unseres “Nachbarn“ Robin Heintze. Was sind die Vor- und Nachteile? Welchen Nutzen haben die Netzwerke für unsere B2B Kunden? Anhand verschiedener Kriterien hat Robin Heintze die Kanäle miteinander verglichen:

  • XING eignet super, wenn es um das Bewerben von Events geht.

  • LinkedIn ist beispielsweise ein geeigneter Kanal, wenn Content Marketing relevant ist

  • und man internationale Nutzer erreichen möchte.

Learnings

Das Thema „Kampagnenstruktur“ bei Facebook sowie der Vergleich zwischen XING und LinkedIn hat sehr viel Eindruck hinterlassen. Definitiv hängen geblieben ist der Tipp, nochmal die Ebene der Zielgruppen zu überdenken, wenn man mit Budgetoptimierung auf Kampagnenebene arbeitet.

Tag 2: Das Who-is-Who der internationalen Social Media Szene

Das englische “Pendant“ zum Vortag. Am vergangenen Dienstag hat sich dann unser Head of Paid Media René ins Getümmel der Online Marketing Szene geschmissen. Auch hier wurde viel vorhergesagt, besprochen und erklärt.

10 Vorträge – Super Speaker – geringer Spannungsbogen“ – René Beineke

Neben Andrew Foxwell waren viele weitere Online Marketing Experten, wie beispielsweise Kai Herzberger, Group Director Dach (e Commerce Transformational Retail, Finance & Travel) und EMEA (ecomm) bei Facebook, auf dem Ads Camp in Köln und haben ihr Wissen, Insights, Zukunftsvisionen und andere spannende Topics zutage gelegt.

Vorträge

Renés Favorit war direkt der erste Vortrag. Schön für den Einstieg in den Tag – schlecht für den Spannungsbogen der Veranstaltung, sagt er.

Scaling Your Facebook & Instagram Ads For Success – Foxwell Digital – Andrew Foxwell

AdsCamp19

Am Ende steht die Erkenntnis – äh die Skalierung. Im Online Advertising ein ganz entscheidender Punkt:

  • Aber wie nutze ich sie sinnvoll?

  • Wann ist mein Account bereit?

Fragen über Fragen, mit denen sich der Amerikaner auseinandersetzt und seine Erkenntnisse auf dem internationalen Tag des Ads Camp weiter gibt.

Andrew gab Anregungen zu Themen wie Kampagnenstruktur, wann und wie Skalierung am besten eingesetzt werden sollte, um Erfolge zu erzielen. Aber auch User Generated Content, Kommentare und das Thema “Bidding“ waren Themen in seinem Vortrag.

Learnings

Im Bereich Advertising und E-Commerce gibt es nicht die “Easy Win Lösung“. Das Thema ist generell sehr komplex – das wird besonders bei den gegensätzlichen Annahmen und Erkenntnissen der einzelnen Speaker deutlich. Individuelle Lösungen sind also je nach Kontext, Kunde und Problem gefragt.

Fazit

Alles in allem haben unsere Kollegen jeweils einen spannenden Tag mit vielen neuen Insights erlebt. Besonders gut gefallen hat das sli.do Programm für Diskussionen und die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Etwas frustrierend war allerdings die Frauenquote der Speaker. Nur Lena Gmeiner, Performance Marketing Managerin bei Just Spices, hat am ersten Tag das weibliche Geschlecht vertreten.

Vielen Dank für das Recap, Jana, René und Tom!