> > News - Instagram kündigt Konsequenzen für Fake-Follower an

News - Instagram kündigt Konsequenzen für Fake-Follower an

Mit stetigem, starken Wachstum der Plattform Instagram steigen ebenso die Zahlen der Fake-Follower und Fake-Aktivitäten. Bots & Apps füllen die Kommentarspalte der Beiträge mit Spam, was das Community Management auf Instagram nicht nur erschwert, sondern ebenso die Wertigkeit der echten Follower-Aktivitäten mindert. Wie Instagram nun gezielter dagegen vorgehen möchte, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.

Instagram geht in Zukunft vor allem gegen Apps von Drittanbietern vor, welche dazu dienen, die Reichweite von Accounts künstlich zu vergrößern. Diese Apps nutzen z.B. automatisierte Kommentare oder das Liken aller Bilder, die mit einem bestimmten Hashtag markiert sind. Instagrams Maßnahmen zielen fortan auf jegliche Aktivitäten ab, um mehr (falsche) Follower für das Profil zu generieren.


Um solche Apps zu benutzen, müssen die User ihre Login Daten mit diesen teilen. Und genau hier setzt Instagram an und geht gegen die Apps vor, indem Profile identifiziert werden, welche die Dienste solcher Apps nutzen. Im nächsten Schritt informiert Instagram diese Accounts über eine Nachricht in der App, sowie der Möglichkeit, das Passwort zu ändern. Damit wird die Möglichkeit geboten, den Zugang für Dritte zu unterbinden.

Nutzen Instagram User diese Dienste weiterhin, müssen sie mit Folgen rechnen, die von einer Einschränkung der Reichweite per Algorithmus bis zu einer Sperrung des Accounts reichen können.

Quelle