Start Blog Mitarbeiter Von Eseln, Erdmännchen und Bauingenieuren: Lenas Weg ins Online Marketing

Von Eseln, Erdmännchen und Bauingenieuren: Lenas Weg ins Online Marketing

Von
Julia Classen
27.10.2020

Was möchtest du mal werden?

Wenn man Lena Bothmann diese Frage vor ein paar Jahren gestellt hätte, wäre die Antwort Innenarchitektin gewesen – oder Tierpflegerin für Erdmännchen. Sie entschied sich für ein Bauingenieurstudium, doch schon bald wechselte sie nach Hildesheim in den Studiengang Internationales Informationsmanagement. Dort wurde ihr schnell klar: Online Marketing? Das klingt spannend!

lena bothmann eselwanderung

Lena wird Teil der TrafficDesign-Familie

Mit dem Bachelor in der Tasche machte Lena sich 2017 auf den Weg ins Rheinland. Für ihre Vorstellungsgespräche war sie zum ersten Mal in Köln. Die erste wichtige Erkenntnis: Es heißt Karneval und nicht Fasching!

Schon im Vorstellungsgespräch mit Gründer und Geschäftsführer Simon lernte Lena das breit gefächerte Aufgabengebiet und die freundschaftliche Stimmung im Büro kennen. Genau das, was sie suchte, denn nicht nur die Tätigkeit selbst sollte stimmen. Für sie war ein freundschaftliches, respektvolles Miteinander unter den Kolleg/innen wichtig.

Das umfangreiche Aufgabengebiet
sorgt für Abwechslung

Für beide Seiten war schnell klar, dass sie zusammenarbeiten wollten. So wurde Lena zum Trainee im Team Paid Media und ein wichtiger Teil der TrafficDesign-Familie.

Seitdem ist viel passiert. Zusammen mit Lena zog TrafficDesign 2019 vom ehemaligen Clusterhaus in unser neues Office am Zülpicher Platz. Ein besonderes Erlebnis, das Lena aus dieser Zeit mitgenommen hat? Neben den Partys auf der Dachterrasse mit traumhaftem Blick über die Skyline von Köln erinnert sie sich auch an die kleinen Dinge:

„Unser Staubsaugerroboter im Clusterhaus war ein kabelfressendes Monster! Jeden Abend mussten wir alles in Sicherheit bringen – nur um am nächsten Morgen festzustellen, dass der Roboter doch wieder irgendetwas vernichtet hatte.“ – Lena

trafficdesign sommerfeier im clusterhouse

Sommerfeier im Clusterhouse

Aber nicht nur räumlich haben wir uns verändert. „Als ich anfing, waren wir weniger als 10 Leute.“ Jetzt, über drei Jahre später, arbeitet Lena mit einem bunt gemischten Team aus fast 30 Mitarbeiter/innen bei TrafficDesign. Neue Bereiche und Teams kamen dazu, wie das Content Team, unser Personal Marketer Florian und Kim, die erste Key Account Managerin in der Geschichte von TrafficDesign.

 

Gemeinsam mit TrafficDesign wachsen

Doch Lena war nicht nur Zeugin der Agenturentwicklung. Sie konnte auch selbst mitgestalten, z. B. 2018 bei der Arbeit an unseren Unternehmenswerten. In über 100 Stunden und vielen Diskussionen wurden sie vom ganzen Team definiert. Auch Lena war sehr aktiv daran beteiligt.

„Ich fand es richtig cool, dass wir das gemacht haben! Wir haben sehr interessante Diskussionen geführt und alle waren offen für Kritik.“ – Lena

Neue Aufgaben, neue Gesichter, neue Prozesse – all das über die Jahre auf Lena zu. Deshalb schätzt sie umso mehr, dass das Team sein freundschaftliches Miteinander über die Jahre beibehalten hat.

Noch immer verbringen wir unsere Mittagspausen gemeinsam – sofern es Corona und die damit verbundenen Maßnahmen zulassen. Lena hat das Gefühl, nach wie vor jeden zu kennen und mit allen eng zusammenzuarbeiten.

Individuelle Ziele für die eigene Weiterentwicklung

Für Lena war TrafficDesign der Einstieg in ihr Berufsleben. Trotz vieler neuer Erfahrungen machten ihre neuen Kolleg/innen ihr den Einstieg leicht. Von Anfang an arbeitete sie an ihren eigenen Projekten und hatte gleichzeitig immer einen Ansprechpartner zur Seite.

lena und peter im meeting

Lena und Praktikant Peter bei einem Meeting
vor Corona

Insbesondere die persönliche Weiterentwicklung war ihr von Anfang an ein großes Anliegen:

„Vor allem die Möglichkeiten zur Fortbildung finde ich super wichtig für die persönliche Entwicklung“, erzählt sie. Alle Mitarbeiter/innen haben bei TrafficDesign die Möglichkeit, ganz persönliche Ziele in regelmäßigen Feedbackgesprächen festzulegen. Diese werden – wenn notwendig – auch mit unserem Weiterbildungsbudget finanziert.

Mittlerweile hat Lena ihr Traineeship beendet, ist aufstrebende Online Marketing Managerin mit Fokus auf Google Ads und steht ihren Kolleg/innen wiederum mit Rat und Tat zur Seite.

Zwischen Keywords, Kampagnen und Kick-Offs

Performance Dashboards, Kundenkonten und Meetings – Lenas Tag ist gefüllt mit verschiedenen Tätigkeiten. In regelmäßigen Meetings wie dem monatlichen Paid Media Workshop werden Learnings aus Fortbildungen, wichtige Projekte sowie Branchennews besprochen.

In internen Kick-Offs lernt sie neue Kunden und deren Ziele kennen. Anhand dieser Ziele erstellt sie Google und Microsoft Ads und richtet sie ein. Sie sorgt dafür, dass Werbeanzeigen die Zielgruppen erreichen und mit möglichst niedrigem CPC gut performen. Damit auch das optimal klappt, recherchiert sie Keywords und optimiert die Kampagnen für die verschiedenen Plattformen, etwa:

lena bei einer eselwanderung

Lena auf einer Eselwanderung

  • Suchnetzwerk
  • Google Shopping
  • Bannerwerbung im Google Display Netzwerk

Täglich kontrolliert sie die Performance und verliert wichtige Veränderungen nie aus dem Blick. Anhand von Analysen optimiert sie die Kampagnen stetig.

Nach der Arbeit geht es für Lena bei gutem Wetter für Spaziergänge oder Fahrradtouren ins Grüne. Dafür fährt sie auch mal eine Stunde mit dem Zug raus aus Köln. Ihre Freizeit verbringt sie aber am liebsten mit ihren Lieblingstieren: Wanderungen mit Eseln oder Besuche im Zoo bei den Erdmännchen sind bei fast jedem Urlaub fest eingeplant.

 

Rückblick: Was nimmt Lena aus den letzten Jahren mit?

Nach mittlerweile über drei Jahren hat Lena Köln mit dem Grüngürtel, Rhein und den Veedeln in ihr Herz geschlossen. Warum das so ist? „Köln ist zwar groß, aber man hat nie das Gefühl, in einer Millionenmetropole zu sein – das mag ich sehr!“ Heute weiß sie: Der bekannte Spruch „Das größte Dorf der Welt“ ist keine leere Phrase.

Nicht nur Köln hat für Lena eine besondere Bedeutung gewonnen, sondern auch ihre Arbeit. Lena hat immer das Gefühl, mit ihren Kunden auf Augenhöhe zu kommunizieren und zu arbeiten. Der Erfolg eines Projekts ist für sie genauso wichtig wie für ihre Kunden.

Ein Blick in die Zukunft des Online Marketings

Wo sieht Lena das Online Marketing bei TrafficDesign in 10 Jahren? „Ich habe das Gefühl, dass wir uns gerade in einem Umschwung befinden. Zahlreiche neue Bereiche werden auf- und ausgebaut, wie beispielsweise das Content Marketing. Außerdem könnte der Aufbau von Online Shops mit der E-Commerce-Software Shopify ein ganz eigener Bereich bei TrafficDesign werden“, so Lena. „Auch die strategische Beratung für Kunden wird immer wichtiger. Alleine das hat sich in den letzten drei Jahren stark geändert.“ Wir sind gespannt!

Team Paid Media beim monatlichen Workshop vor corona

Danke für deine Geschichte, Lena!