Start Blog Mitarbeiter „Wir sind produktiv, weil uns der Job Spaß macht“ – SEO Trainee Lucas Haiduck

„Wir sind produktiv, weil uns der Job Spaß macht“ – SEO Trainee Lucas Haiduck

Von
Lucie Sanke
16.02.2018

Lucas unterstützt uns als Trainee im Bereich Suchmaschinenoptimierung. Wir freuen uns Lucas in unserem Team zu haben!

Hinweis: Seit Lucas' Start im SEO Team ist viel Zeit vergangen. Mittlerweile ist er nicht mehr Trainee, sondern Head of SEO. Mehr über seinen Werdegang bei TrafficDesign gibt es in seiner Mitarbeitergeschichte „Vom Trainee zum Head of SEO“ zu lesen.

Bild von Online Marketing Manager LucasHi, stell dich bitte kurz vor…

Ich bin Lucas Haiduck. Ich habe Linguistik an der Uni Köln studiert und arbeite nun seit 2015 bei TrafficDesign.

Was sind deine Aufgaben als SEO Trainee?

Ich bin verantwortlich für den Bereich Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Das heißt, ich betreue unsere Kunden im Hinblick auf die Akquisition von Usern über Suchmaschinen, was nach aktueller Marktsituation insbesondere Google umfasst.

Hier ist dann – einfach gesagt – das Ziel, möglichst weit oben in den Suchergebnissen zu erscheinen und somit Besucherzahlen und damit auch direkt Verkäufe, Buchungen oder andere Business-Ziele in die Höhe zu treiben.

Was mir daran besonders gut gefällt, ist, dass SEO eng mit Themen wie Optimierung des Nutzerverhaltens (UX & CRO) und Content Marketing verzahnt ist. So bleibt das Thema komplex und wird nie langweilig!

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Wirkliche Routine stellt sich nicht ein, da die Aufgaben stark projektabhängig sind. Zu den Konstanten könnte man das Monitoren der Projekte zählen: Wie entwickeln sich Keywordpositionen, Klickzahlen, Klickraten und Conversionsraten? Aber auch das ist abhängig von den KPIs des Projekts.

Ansonsten ist mein Arbeitsalltag grob geteilt in Projektmanagement und Kommunikation auf der einen und das konkrete Konzipieren und Durchführen von Optimierungen auf der anderen Seite.

Was gefällt dir an der Arbeit an TrafficDesign?

Das Wichtigste für mich an der Arbeit bei TrafficDesign ist das Klima im Team. Wir arbeiten hier alle eng zusammen und unterstützen uns gegenseitig. Wir sind produktiv, weil uns der Job Spaß macht, aber können auch mal scherzen und eine gute Zeit haben. Die Hierarchie ist flach und die Entscheidungswege kurz. Das gibt Freiheiten im Bezug auf die Projektarbeit, was wiederum Kreativität fördert.

Außerdem habe ich durch die Vielfalt unserer Kunden die Möglichkeit, Einblick in viele sehr unterschiedliche Webprojekte zu bekommen, kleine und große. Das ist abwechslungsreich, spannend und herausfordernd.

Welches Tool nutzt du beruflich am liebsten?

Im Bereich SEO komme ich ohne Google Analytics, die Google Search Console, Sistrix und den Screaming Frog nicht aus! Besonders mit den Möglichkeiten des Screaming Frog beschäftige ich mich aktuell gern und verfasse auch Knowhow-Artikel auf unserer Website dazu. Auf Agenturebene sollte man auf jeden Fall auch Slack und Asana nennen.

Abends nach der Arbeit erstmal…

Mit den Kollegen bouldern gehen! :)

TrafficDesign Funfact

Ca. 1.000 Jahre nachdem Hagen den Nibelungenschatz im Rhein versenkte, ist er gefunden worden – im achten Stock des Clusterhauses in den Agenturräumen von TrafficDesign. Nachdem der Nibelungenhort an das Römisch-Germanische Museum am Dom übergeben wurde, haben wir unseren wohlverdienten Finderlohn weise investiert: In Ads-Gutscheine, die wir an Neukunden verschenken.

Danke für das Interview, Lucas!

Arbeiten im Performance Marketing! 🚀Jetzt bewerben »