Start Blog Mitarbeiter „Das super Arbeitsklima lässt einen automatisch produktiver arbeiten“ – Office Managerin Jenny Temmink

„Das super Arbeitsklima lässt einen automatisch produktiver arbeiten“ – Office Managerin Jenny Temmink

Von
Lucie Sanke
16.07.2018

Jenny Temmink, 29 Jahre alt, ist unsere Teamassistentin und gehört seit Frühling 2017 zu TrafficDesign. 

 

Bild von Teamassistenz JennyHi Jenny, stell dich bitte kurz vor…

Hallo, ich habe mich nach dem Abitur zunächst für eine Ausbildung zur Hotelfachfrau entschieden und auch in dem Bereich gearbeitet. Parallel dazu hab ich meinen Betriebswirt gemacht und mich nach einer Zeit für die Assistenz in den Bereichen Buchhaltung und Personal entschieden. Nun unterstütze ich seit letztem Jahr das Team von TrafficDesign und fühle mich hier sehr wohl.

Was sind deine Aufgaben als Teamassistentin?

Ich kümmere mich bei TrafficDesign um viele unterschiedliche Bereiche, die täglich anfallen. Zum einen bearbeite ich unsere Stellenausschreibungen und die eingehenden Bewerbungen. Aber auch die Erstellung der Arbeitsverträge gehört zu meinen Aufgaben. Zum anderen bin ich verantwortlich für die ein- und ausgehenden Rechnungen, das Mahnwesen und die Dinge, die buchhalterisch und administrativ bei uns so anfallen. Diese unterschiedlichen Aufgaben sorgen auf jeden Fall dafür, dass kaum ein Arbeitstag dem vorherigen gleicht.

Kreativer Chaot oder gewissenhafter Erbsenzähler?

Eher der gewissenhafte Erbsenzähler!

Facebook, Twitter oder Instagram?

Twitter nutze ich privat überhaupt nicht, Facebook immer weniger und meist auch nur noch die Chat-Funktion. Ich bin absoluter Instagram-Fan und halte mich morgens beim Frühstück mit den „wichtigsten“ Instastorys meiner Freunde und vor allem der C-Prominenz auf Stand.

Kaffee oder Tee?

Morgens auf jeden Fall Kaffee, Tee eher im Laufe des Tages.

Was gefällt dir an der Arbeit an TrafficDesign?

Wir sind ein junges Team mit flachen Hierarchien, das mit viel Spaß und Motivation gut zusammen funktioniert. Dieses super Arbeitsklima lässt einen ganz automatisch produktiver arbeiten. Man trifft sich auch nach Feierabend mit den Kollegen, grillt in der Mittagspause zusammen auf der Dachterrasse oder beginnt den Tag mit einem Team-Brunch. Das monatliche Team-Meeting und die regelmäßigen Feedback-Gespräche lassen Raum für jeglichen Austausch, damit offene Fragen direkt beantwortet und eventuelle Sorgen immer angesprochen werden können.

Abends nach der Arbeit erstmal…

Gerne mit Freunden treffen, joggen oder ins Kino gehen. 

Danke für das Interview, Jenny!